Die nächste Rocket League Season steht in den Startlöchern! Auch in der „neuen Zeitrechnung“ des Spiels nach der Umstellung auf das F2P-Modell und den Wechsel in den Epic Games Store startet nun schon morgen die vierte Season. Um 17 Uhr soll es so weit sein, dann kommen die neuen Inhalte ins Spiel von Psyonix und Epic Games. Was sich dann alles ändert, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Grundlegend geht es in Bezug auf das Setting in den Wilden Westen. Die neue Arena, auf der ihr euch mit euren Gegnern messen werdet, hört auf den Namen „Deadeye Canyon“ und ist in erster Linie eins: sandig. Darüber hinaus gehört natürlich auch ein neuer, thematisch angepasster Rocket Pass dazu und die heiß erwarteten 2v2-Turniere halten Einzug. Sogar Extra-Modi dürft ihr künftig im Turniermodus spielen.

Rocket League Season 4: Endlich kommen die 2v2 Turniere

Weitere neue Inhalte im Detail

Der Rocket Pass

Auch ein neues Battle-Car hält Rocket League Season 4 für uns bereit. Dieses hört auf den Namen „Outlaw“ und ist natürlich abermals in mehreren Varianten im Rocket Pass Premium erhältlich. Doch auch jede Menge andere Belohnungen vom „No-Name Topper“ über „Tanker Wheels“ und „Amikoo Decal“ bis hin zum „Lava Boost“ warten dort auf euch. (Schaut euch den Octane auf dem Titelbild genau an, um einen ersten Blick auf neue Belohnungen zu erhaschen.)

Wie bereits in den vergangenen Seasons werden Inhaber des Premium Pass zusätzliche XP-Boosts und wöchentliche Herausforderungen freischalten und abschließen können, um noch schneller voranzukommen. Doch auch für gratis Spielende warten alle paar Stufen neue Items.

Limited Time Modes

Darüber hinaus sind gleich zwei Limited-Time-Modi (LTM) geplant. Direkt am Tag nach dem Season-Start, also am Donnerstag, 12. August, startet Heatseeker im 2v2. Genau eine Woche später, am 19. August, dürft ihr „Speed Demo“ spielen. Dort werden verschiedene Aspekte kombiniert. Der super schnelle Spielmodus lässt Boomer Ball Erinnerungen wach werden, nur ohne die extremen Bounces des Balls. Seid gewarnt: Schon bei Berührung eines anderen Battle-Cars werdet ihr zerstört, respawnt dafür aber auch schneller.

Später im August soll zudem „Spring Loaded“ als zusätzliche Variante des Rumble Spielmodus in den LTM-Mix aufgenommen werden.

Streamer Safe Music

Auch Rocket League zieht nach und bietet den Content-Creatorn unter euch mit dem Start von Season 4 endlich eine Option, um alle Copyright geschützte Musik im Spiel abzuschalten. Dies soll auch hier natürlich dazu dienen, um bei Streams und Videos DMCA Verstöße zu vermeiden. Ihr findet diese neue Option in den Audio-Settings. Dort aktiviert ihr die Box „Streamer Safe Music (Only)“ und solltet auf der sicheren Seite sein.

Das geschützte Material wird entweder stumm geschaltet oder direkt durch Free-to-Use Musik ersetzt. Diese Einstellung betrifft sowohl das Rocket League Radio als auch die Spielerhymnen, die mit Season 2 Einzug ins Spiel hielten.

Neue Rangbeschränkungen

Künftig werdet ihr in Rocket League nur noch gemeinsam Ranglistenspiele austragen können, wenn eure Wertung nicht zu weit auseinanderdriftet. Das trifft zumindest dann zu, wenn ihr euch mit einer zu kleinen Gruppe, also beispielsweise zu zweit im 3v3, anmeldet. Solltet ihr dies doch tun wollen, muss eure Wertung innerhalb von drei Rängen zueinander liegen.

Als Beispiel nennt Psyonix hier Platin 3 und Diamant 3 – kein Problem. Ist jedoch der Platin Spielende nur in Platin 2, ist der Unterschied von drei Rängen überschritten und eine gemeinsame Anmeldung im 3v3 ist nicht mehr möglich. Für Extra-Modi gilt diese Beschränkung indes nicht. Casual Spielmodi sind ebenfalls ausgenommen und einzelne Divisionen spielen keine Rolle. Bislang ungewertete Accounts dürfen mit Mitspielenden gemeinsam antreten, die maximal in Gold 3 eingestuft sind.

Änderungen an Casual Matches

Mit Season 4 wird außerdem die Funktionsweise von Casual Matches überarbeitet. Statt einfach ein Spiel verlassen zu können (beziehungsweise in eine laufende Begegnung geworfen zu werden), wird es künftig auch hier die Möglichkeit zur Aufgabe geben. Das Spiel endet dann genau wie eine Ranglistenpartie. Dies soll das Spielerlebnis deutlich verbessern und ein frühes Verlassen verhindern.

Anzeige
Angebot Razer BlackShark V2 X -...

Doch Vorsicht: Solltet ihr trotzdem Casual Matches verlassen, wenn euer Team nicht einstimmig aufgeben will, werden neue Matchmaking-Sperren implementiert. Wer zu oft sein Team im Stich lässt, wird immer länger am Stück auch von kompetitiven Begegnungen ausgeschlossen. Einzelne Leaves (Psyonix spricht hier von einem Match pro Tag) sollen hingegen noch nicht geahndet werden.

Update und Ende der Ranglistensaison

Zu guter Letzt noch ein Hinweis zu Fristen und Updates in Vorbereitung auf Season 4. So wird ab 1 Uhr morgens des morgigen 11. August ein Spielupdate zur Verfügung stehen, welches ihr herunterladen könnt und welches den Grundstein für Season 4 in Rocket League legen wird. Die kompetitive Season 3 endet daraufhin um 16:30 Uhr.

Die zugehörigen Belohnungen werden nach dem Start von Season 4 um 17 Uhr an die Spielenden verteilt.