RW Erfurt: Turbulente Wochen – nicht nur bei den Profis