Am gestrigen Montag berichteten wir euch über die offizielle Ankündigung der zweiten Staffel 7 vs. Wild. Content-Creator Fritz Meinecke veröffentlichte in seinem neuesten Video viele Informationen rund um die Fortsetzung des Erfolgsformats aus 2021. Auch in diesem Jahr soll 7 vs. Wild für Begeisterung bei den Zuschauenden sorgen.

Im November und Dezember 2022 werden wir 7 vs. Wild Staffel 2 sehen können. Am heutigen Dienstag gab es nun neue Informationen über eine der größten Neuerungen in Staffel 2: Die Wildcard. In 7 vs. Wild Staffel 2 wird ein Startplatz an ein Mitglied aus der Community vergeben! Wie das genau funktioniert, erklären wir euch in diesem Beitrag.

Die Anforderungen – Was ihr mitbringen müsst

Um in der zweiten Staffel des Survival-Outdoor-Formats mitmachen zu können, müsst ihr selbstverständlich mindestens 18 Jahre alt sein. Daran führt kein Weg vorbei. Direkt zu Beginn erwähnt Meinecke zudem, dass die Wildcard nicht an einen großen Influencer vergeben werden soll. Deshalb wird der Bewerbungsprozess für die 7 vs. Wild Wildcard auf all jene beschränkt, die auf ihrer reichweitenstärksten Plattform maximal 10.000 Follower besitzen.

#7vswildcard – Die Bewerbung

Der Bewerbungsprozess für die Teilnahme an Staffel 2 wird unter dem Hashtag #7vswildcard laufen, der zwingend im Titel eures Bewerbungsvideos stehen muss. Dieses Bewerbungsvideo müsst ihr hochladen und es muss besonderen Anforderungen entsprechen.

In dem Bewerbungsvideo, welches eine Länge von acht Minuten haben soll, sollen die Bewerber und Bewerberinnen ein Abenteuer ihrer Wahl dokumentieren. Wichtig sei es zudem, dass das Video fertig geschnitten und bearbeitet ist. Der Umfang und Aufwand der Bearbeitung ist allerdings komplett euch überlassen. Nur ein „One-Take“ solle es eben nicht sein.

Der Inhalt des präsentierten Videos ist weitaus freier als die Form. So kann euer gezeigtes Abenteuer zwar aus dem Bereich Survival oder Outdoor stammen, aber kann auch aus beliebigen anderen Bereichen hergeleitet werden. Hier werden mit Absicht keine Beispiele oder Einschränkungen genannt, um die Kreativität der Bewerbenden zu fordern und zu fördern. Wichtig ist es darüber hinaus, dass ihr in eurem Video zeigt, was in euch steckt und was für ein Typ ihr seid. Dass ihr euch dabei nicht in Gefahr bringen oder illegale Dinge tun solltet, dürfte selbstverständlich sein.

Um ausgewählt zu werden und wirklich dabei sein zu können, ist ein gewisses Talent oder Vorkenntnisse im Umgang mit einer Kamera. Immerhin wird bei 7 vs. Wild ein hochkarätiges YouTube-Format produziert, welches im Anschluss gut anzusehen sein soll. Besonders wichtig ist es dafür ebenfalls, dass ihr keine Schlaftablette seid, sondern euch im besten Fall vor der Kamera sogar wohlfühlt. Wie das Ganze genau gemeint ist, seht ihr in voller Länge auch im neuen Fritz Meinecke – Live Video zur Bewerbungsphase für Staffel 2.

So wird ausgewählt

Um am Ende eine Chance zu haben, wirklich für die 7 vs. Wild Staffel 2 Wildcard ausgewählt zu werden, müsst ihr es in die engere Auswahl der Einreichungen schaffen. Die Einreichungen werden vom Orga-Team hinter den Kulissen grob sortiert, bevor die Highlights live im Stream bei Fritz Meinecke zu sehen sein werden.

Im Rahmen der im Stream angeschauten Bewerbungsvideos kann im Anschluss auch die Reaktion und Meinung der Community ideal einbezogen werden. Dabei wird es unter anderem von entscheidender Bedeutung sein, dass ihr eure Leidenschaft und eure Passion für das Projekt präsentieren könnt. Organisation und Community wollen davon überzeugt werden, dass ihr wirklich dabei sein wollt und Bock auf die Teilnahme habt.

Für euer Video ist es zudem essentiell, dass ihr keine urheberrechtlich geschützte Musik einbaut – Epidemic Sound ist in Ordnung. Am Ende wird das Orga-Team final entscheiden, wer die Wildcard gewinnt und als Teilnehmer bei 7 vs. Wild Staffel 2 dabei sein wird. Einen gesonderten Starttermin wird es für die Uploads eurer Bewerbungen nicht geben, also lasst euch nicht zu viel Zeit und fangt an zu produzieren!

P.S.: Zeit haben solltet ihr im Zeitraum der Aufnahmen (August/September) natürlich auch… Rund zwei Wochen sind für die Drehs vorgesehen.

Schon am morgigen Mittwoch wird es das nächste Video zu 7 vs. Wild Staffel 2 auf dem Fritz Meinecke – Live YouTube Kanal geben. Darin wird es um die restlichen Teilnehmer geben! Wer ist neben dem Wildcard-Platz und Fritz selbst noch dabei? Fünf Plätze verbleiben! Wir sind gespannt und berichten euch selbstverständlich wieder zeitnah auf Gaming-Grounds.de.

Alle Rahmenbedingungen zur Bewerbung im Überblick

In der Videobeschreibung gibt es folgende Rahmenbedingungen zu eurer 7 vs. Wild Staffel 2 Bewerbung noch einmal zusammengefasst:

1. Ihr müsst eine Videobewerbung drehen und auf YouTube veröffentlichen
2. Das Video besteht aus einem Abenteuer eurer Wahl. Es muss nicht zwingend im Outdoor-Bereich liegen
3. Videolänge: 8 Minuten (Ihr habt natürlich ein paar Sekunden Kulanz in beide Richtungen)
4. Geht an eure Grenzen aber bringt euch nicht in Gefahr bzw. brecht nicht das Gesetz
5. #7vswildcard MUSS im Titel stehen
6. Ihr müsst volljährig sein. 18+
7. Keine großen Influencer – Eure größte Plattform darf nicht mehr als 10.000 Follower haben
8. Verwendet bitte keine geschützte Musik im Video. Musik von Epidemic Sound ist aber okay