Es ist schon ärgerlich: Entweder habt ihr in Pokemon Go viel zu wenig Pokebälle oder ihr Platz vor lauter Items aus allen Nähten. Es kann schon sehr frustrierend sein, wenn ihr für eure täglichen Serien ein Pokestop drehen wollt und euer Beutel voll ist. Oder aber ihr braucht unbedingt Bälle, könnt diese aber nicht aufnehmen, weil ihr zu viel Kram in den Taschen habt.

Wir verraten euch, wie ihr wieder mehr Platz im Gepäck bekommt.

Tipps für mehr Platz im Beutel

Als erste Maßnahme solltet ihr mal genau schauen, was ihr denn da so mit euch rumschleppt, wenn euer Beutel mal wieder voll ist. Gerade durch das Drehen von Pokestops nehmt ihr regelmäßig allerlei Kram auf, den ihr vielleicht gar nicht benötigt. Ein guter Anfang sind die Tränke. Mit der Zeit und mit steigendem Spielerlevel werdet ihr auch immer stärkere Tränke bekommen. Habt ihr genug davon, dann überlegt euch, ob ihr die schwachen Tränke wirklich noch braucht. Auch wenn es etwas verschwenderisch wirkt, nutzt einfach all diese Tränke und braucht sie beispielsweise nach dem nächsten Kampf auf – auch wenn man vielleicht lieber zum größeren Modell greifen würde.

Ein weiterer Kandidat als Platzverschwender sind die Beleber. Je nach Spielweise könnte es sein, dass ihr ziemlich viele davon mit euch herumtragt. Klar, es kommen auch schlechtere Zeiten – aber zu viel ist zu viel: schmeißt einfach ein paar davon weg, wenn ihr sie nicht mehr braucht.

Diese beiden Items sind eine gute Basis für einen aufgeräumten Beutel. Checkt auch, wie es mit den Geschenken aussieht – spielt ihr überhaupt mit Freunden, braucht ihr sie wirklich? Könnt ihr Sonderbonbons vielleicht schon sinnvoll einsetzen? Auch im Bereich Beeren lässt sich Platz sparen. Manchmal neigt man dazu, auf seinen Beeren sitzenzubleiben. Dann überlegt euch gut, ob ihr sie wirklich alle braucht. Gerade der Nutzen von Nanabbeeren hält sich in Grenzen. Man kann sie zwar gut als Futter für Kumpel-Pokemon nutzen, zu viele davon braucht ihr aber nicht – der eigentliche Effekt ist übrigens Pokemon beim Fangen etwas ruhig zustellen, wenn sie sehr zappelig sind. Ein geübter Pokeball-Werfer wird darauf vermutlich verzichten können.

Letztlich könnt ihr euren Beutel auch einfach erweitern. So wie es auch eine Upgrade eurer Pokemon-Aufbewahrung im Shop gibt, könnt ihr euch auch eine Item-Beuel-Erweiterung kaufen. Diese kostet zwar einige PokeMünzen – das kann sich aber durchaus lohnen. Für 200 Münzen könnt ihr 50 weitere Items in euren Beutel ablegen.

Eure Meinung:

Habt ihr noch andere Tricks auf Lager?
0
Habt ihr noch andere Tricks auf Lager?x

Wieder mal keine Bälle? So bekommt ihr Nachschub:

Pokemon GO: Bälle bekommen – So erhaltet ihr einen Vorrat

Anzeige
Angebot Razer BlackShark V2 X -...
Angebot ASTRO Gaming A50,...
Angebot Razer Kraken X - Gaming...
Angebot Logitech G432...
Angebot Logitech G PRO X...

Mehr Pokemon News findet ihr hier:

Pokémon

Anzeige
Angebot Razer BlackShark V2 X -...