Die Frist ist um! Vor fast genau einer Woche hat Fritz Meinecke auf seinem YouTube Kanal damit begonnen, erste Informationen zur zweiten 7 vs. Wild Staffel zu teilen. In einem der Videos ging es um die Teilnehmer, die neben ihm selbst mit auf die tropische Insel kommen werden, um dort sieben Nächte mit sieben Gegenständen zu verbringen.

Neben Fritz und einem Teilnehmer, der per Wildcard direkt aus der Community dabei sein wird, sprach der Creator und Kopf hinter dem Projekt fünf Einladungen an Creator aus, die er gerne mit dabei hätte. Im Anschluss gab er diesen eine Woche Zeit, um sich per Online-Reaktion zu äußern und ihre Teilnahme an Staffel 2 zu- oder abzusagen.

Während es bei einigen sehr schnell ging, ließen sich andere bis zur sprichwörtlichen letzten Sekunde Zeit, um ihre Entscheidung bekannt zu geben.

Diese Kandidaten und Kandidatinnen sind sicher dabei

Den Anfang der konkreten Rückmeldungen machte die Creatorin Starletnova, oft auch einfach nur Nova genannt. Sie ist durch ihre Livestreams und Videos bekannt, greift aber auch auf stolze 15 Jahre Erfahrung bei den Pfadfindern zurück. Sie entschied sich bereits am 18. Juni, dass sie bei 7 vs. Wild Staffel 2 dabei sein möchte.

Nur einen Tag später folgte die Entscheidung vom selbsternannten König des Internets, Jens ‚Knossi‘ Knossalla. Während einer Reaktion auf eine Folge aus Staffel 1 rief er Fritz Meinecke an und bat um einen Platz in Staffel 2. Wie ernst das damals gemeint war, ist nun egal. Fritz lud ihn ein und Knossi hatte eine Entscheidung zu treffen. Nach kurzer Zeit des Zögerns entschied er sich – sichtlich emotional – für die Teilnahme.

Abermals nur einen Tag später, am Montag, 20. Juni fiel auch die finale Entscheidung von Sabrina Outdoor, die sich trotz ihrer vergleichsweise kurzen Social Media Karriere bereits einen beachtlichen Namen in der deutschen Outdoor-Szene aufbauen konnte. Sie hat in der Vergangenheit bereits mit Fritz zusammengearbeitet und soll neben Nova das weibliche Geschlecht vertreten. Von Anfang an bestand kaum Zweifel, dass die Zusage kommen würde – und sie kam.

Im Anschluss an diese drei Statements folgte jedoch das Schweigen im Walde. Sowohl Robert Marc Lehmann, als auch Sascha Huber ließen sich extrem viel Zeit mit ihrer Rückmeldung. Doch besser spät als nie äußerten auch sie sich zur persönlichen Einladung für Staffel 2.

Sascha Huber, Fitness Creator, machte es extrem spannend und verunsicherte die Zuschauenden im Livestream, bevor er am Donnerstagabend doch noch seine Teilnahme zusagte. Ein VoD des besagten Streams gibt es bisher leider nicht. Fehlt nur noch einer…

Die Absage: Wer springt jetzt ein?

Einen Tag vor der Zusage von Sascha Huber reagierte auch Robert Marc Lehmann, bekannt durch seine Outdoor- und Survivaltouren sowie sein Engagement in Form des Projekts „Mission Erde“, an welches unter anderem Fritz sein Preisgeld aus Staffel 1 spendete.

Pessimisten würden sagen: „Es war ja klar, dass eine Hiobsbotschaft kommen musste“. Und sie kam. Der wahrscheinlich erfahrenste Teilnehmer der ganzen Staffel 2 hat keine Zeit im Drehzeitraum. In einer aufwühlenden Reaktion erklärt er, dass er super gern dabei gewesen wäre, aber wie schon bei Staffel 1 keine Zeit habe. In genau jenem Zeitraum, in dem 7 vs. Wild Staffel 2 gedreht wird, befindet er sich bereits in einem anderen Dschungel. Dies geschieht in Bezug auf ein Projekt, welches nicht nur mit seiner Familie zu tun hat, sondern auch noch seit über zwei Jahren geplant ist. Seit einer Zeit, in der 7 vs. Wild noch gar nicht existierte.

Robert Marc Lehmann ist der einzige eingeladene Kandidat, der der Einladung eine Absage erteilt. Daraus ergibt sich nun natürlich die Frage nach einem Ersatz. Sicherlich wird es einige Tage brauchen, bis sich Fritz und sein Team entschieden haben, wen man statt „RML“ anfragt.

Ist es ein Kandidat aus Staffel 1? Das können wir fast mit vollkommener Sicherheit ausschließen. Immerhin hat Fritz Meinecke immer wieder betont, dass man im neuen Setting auch neue Teilnehmer haben möchte. Es ist außerdem davon auszugehen, dass es rund um die Auswahl der ersten fünf Einladungen eine Liste mit Namen gegeben hat, die im engeren Kreis für die Auswahl gestanden haben. Nur welche Namen das sind, wissen wir natürlich nicht.

Wird es ein großer Creator? Wird es jemand, der zumindest ähnlich viel Erfahrung aufweisen kann, wie Robert Marc Lehmann? Oder greifen die Organisatoren in eine ganz andere Trickkiste?

Wen hättet ihr in 7 vs. Wild Staffel 2 gerne noch dabei? Schreibt uns eure Vorschläge gerne in die Kommentare!