Das Landeszentrum für E-Sport und Digitalisierung Schleswig-Holstein (LEZ SH) geht ab sofort in den Testbetrieb. Damit ist es ab jetzt für jeden möglich, Trainings- oder Schulungsräume im LEZ SH zu buchen, heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung vom heutigen Dienstag. Die bereits laufenden E-Sport-Projekte und Beratungsangebote gehen unterdessen weiter.

Martin Müller, Leiter des LEZ SH, erklärt:

„Wir sind sehr dankbar, jetzt mit dem Testbetrieb beginnen zu können. Darauf hat unser Team lange gewartet: Nach über 5000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit unseres 30-köpfigen Teams, die Stand jetzt im LEZ SH stecken, können wir endlich den nächsten Schritt machen.“

Konkret heißt das: Vier Computer-Trainingsräume, zwei Konsolen-Trainingsräume, ein Streaming-Studio, ein Raum für Virtual-Reality-Anwendungen und ein Schulungsraum können ab jetzt gemietet werden. Alle Trainingsräume sind Dank der Anschubfinanzierung vom Land Schleswig-Holstein und der Landeshauptstadt Kiel jeweils mit dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet. Dort können E-Sport-Titel in professioneller Atmosphäre trainiert sowie Projekte und Veranstaltungen durchgeführt werden.

Anzeige

Sportwissenschaftler Markus Möckel kommentiert:

„Mit der für den E-Sport optimierten Sportfläche im LEZ SH ist ein zielgerichtetes Ausgleichstraining zur sitzenden Tätigkeit des E-Sports möglich, was sich positiv auf die körperliche und mentale Performance auswirkt. Mit unserer vorhandenen Expertise können wir individuell angepasste Trainingspläne für die Spieler*innen und Teams entwickeln.“

Martin Müller erläutert:

„Neben der Vermietung der Trainingsräume des LEZ SH werden bereits laufende Projekte fortgesetzt und neue initiiert. Dabei nutzen wir Gaming und E-Sport, um Menschen in verschiedenen Kontexten zusammenzubringen: Mit der Helen-Keller-Schule in Damp in einem Inklusionsprojekt, in Kiel in einem Projekt zur Integration und mit dem EU-Interreg-Projekt kultKIT als Mittel zur Völkerverständigung. Zu unserem ebenfalls fortbestehenden Beratungsangebot für Institutionen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen kommt jetzt die Möglichkeit der Nutzung unserer Räumlichkeiten dazu. Im Hintergrund arbeiten wir derweil an einem speziellen Sponsoring- und Support-Programm des LEZ SH für Projekte mit gemeinwohlorientierten Organisationen. Das Programm schafft für Unternehmen und Verbände eine Schnittstelle, um diese Projekte mit finanziellen Mitteln oder vorhandenem Know-how zu unterstützen.“

Wer Interesse hat, seine Lieblingstitel mit seinen Freund*innen und Kolleg*innen zu trainieren, aus einem professionell eingerichteten Studio streamen möchte, eine Besprechung mit Blick auf den Kleinen Kiel und das Holstenfleet plant oder die Arbeit des LEZ SH unterstützen möchte, kann das LEZ SH unter https://lez.sh oder info@lez.sh kontaktieren.

Anzeige
Angebot Paladone Playstation...