Ab sofort könnt ihr die neueste Erweiterung für Age of Empires II genießen. Am heutigen Dienstagabend, 26. Januar 2021 erscheint für die Definitive Edition des RTS-Klassikers die Inhaltserweiterung “Lords of the West”. Publisher Xbox Game Studios stellt den Strategiespiel-Enthusiasten mit dem neuen Content zwei komplett neue Völker – Burgunder und Sizilianer – als auch drei neue, komplett vertonte Kampagnen zur Verfügung.

In diesen bahnt ihr euch euren Weg quer durch Westeuropa und das Mittelmeer, lässt die offizielle Spielbeschreibung bereits wissen. Wahlweise bezwingt ihr eure Gegner, ganz Age of Empires typisch, mit militärischer Stärke, oder aber durch Diplomatie, wirtschaftliche und kulturelle Vorherrschaft.

Die neuen Völker bringen selbstverständlich einzigartige Einheiten, Technologien und Boni ins Spiel und erweitern die Auswahl der im Spiel verfügbaren Zivilisationen auf 36 und 37. Während die Burgunder ihren Fokus auf Ökonomie, starke Reiterei und Schießpulver legen, legen die Sizilianer ihren Fokus auf schnelle Konstruktionen, Schadensvermeidung und verbesserte Farmen.

In den drei Kampagnen “Edward Longshanks”, “Die Großherzöge des Westens” sowie “Die Hautevilles” übernehmen wir die Kontrolle über Briten, Burgunder beziehungsweise Sizilianer.

Anzeige

Alle Details zu den neuen Völkern bekommt ihr in unserer Vorschau:

„Lords of the West“ – AoE II: DE bekommt neue Erweiterung

Die Fähigkeiten der neuen Völker

In den folgenden beiden Abbildungen direkt aus dem Spiel sind bereits alle Details der Fähigkeiten der neuen Völker zu erkennen. Auch nach der Testphase seit der Ankündigung erscheinen die Fähigkeiten noch immer vergleichsweise stark. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich die Balance im Multiplayer durch die Freischaltung von Burgundern und Sizilianern verändern wird.

Die Fähigkeiten der neuen Völker im Überblick. Quelle: Xbox Game Studios
Die Fähigkeiten der neuen Völker im Überblick. Quelle: Xbox Game Studios

Im Trailer: Lords of the West – AVAILABLE NOW