Im Rahmen der Game Awards 2021 durften wir einen brandneuen Einblick in die Unreal Engine 5 erleben. Anhand einer gezeigten „The Matrix Awakens“ Tech-Demo wurde deutlich, wie Videospiele bereits in naher Zukunft häufiger aussehen könnten. Das ganz Besondere an der Präsentation: Ihr könnt euch die Tech-Demo ab sofort für beide Next Gen-Konsolen herunterladen und selbst ausprobieren.

Sowohl auf Xbox Series X als auch auf PlayStation 5 steht die UE5 Tech-Demo ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Sie hört auf den Namen „The Matrix Awakens: An Unreal Engine 5 Experience“ und entführt euch in die Zukunft des Gamings. Die Grenze zwischen Realität und Spiel wird immer fließender.

UE 5 Tech-Demo: Entstehung und selber spielen

Die Demo wurde von Mitgliedern des originalen Matrix-Filmteams, darunter Lana Wachowski, entwickelt und wechselt von einer atemberaubend realistischen Filmsequenz zu einem rasanten Third-Person-Shooter-Erlebnis mit einer actiongeladenen Verfolgungsjagd und bietet außerdem eine reichhaltige, äußerst detaillierte offene Welt zum Erkunden.

„Tauchen Sie ein in die Welt einer der kultigsten Action-Franchises aller Zeiten und erkunden Sie die Zukunft des interaktiven Geschichtenerzählens und der Unterhaltung“, heißt es in der Videobeschreibung weiterhin. Die Auftritte von Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss zeigen ebenfalls, wie nah Unreal Engine 5 Erlebnisse künftig an reale Aufnahmen heranreichen können.

Das Projekt vereinte viele Mitglieder der Crew, die an der bahnbrechenden The Matrix-Trilogie gearbeitet haben, darunter James McTeigue, Kym Barrett, John Gaeta, Kim Libreri, Jerome Platteaux, George Borshukov und Michael F Gay, in Zusammenarbeit mit Teams von Epic Games und Partnern wie SideFX, Evil Eye Pictures, The Coalition, WetaFX (ehemals Weta Digital) und viele andere. So erklärt es Epic Games im zugehörigen Blogpost auf der Unreal Engine Homepage.

Dort findet ihr auch viele weitere Hintergründe zur Entstehung und dem technischen Meisterwerk, welches hinter der nun von euch zu Hause spielbaren Unreal Engine 5 Tech-Demo steht. Mit dabei sind fotorealistische, KI-gesteuerte Charaktere und Fahrzeuge, High-Fidelity-Simulationsfunktionen, der völlig neuartige Prozess der filmischen Erstellung durch Simulation und vieles mehr.

In Zahlen bedeutet dies sieben Millionen instanzierte Assets, die jeweils aus Millionen von Polygonen bestehen. Es gebe siebentausend Gebäude aus Tausenden modularen Teilen, 45.073 geparkte Autos (davon 38.146 befahrbar), über 260 Kilometer Straßen, 512 Kilometer Gehwege, 1.248 Kreuzungen, 27.848 Laternenpfähle und 12.422 Öffnungen für Regenwasser.

The Matrix Awakens: An Unreal Engine 5 Experience

Wie wir im gezeigten Ausschnitt, der den Hunderttausenden Zuschauenden bei den Game Awards 2021 in der Nacht vom gestrigen Donnerstag auf den heutigen Freitag präsentiert wurde, erkennen können, ist auch die Beleuchtung auf höchstem technischen Niveau. Dafür zeigt sich das Lumen Beleuchtungssystem unter Nutzung von Echtzeit-Raytracing verantwortlich.

The Matrix Awakens: An Unreal Engine 5 Experience sei kein Spiel, aber diese Tech-Demo biete eine Vision für die Zukunft interaktiver Inhalte; von unglaublich reichen und komplexen Städten und Umgebungen bis hin zu fotorealen, visuell fesselnden Filmschauspielen, erklärt Epic Games. Die so entstehenden Produkte könnten bunt und stilisiert wie Fortnite sein, aber auch so echt aussehen wie die physische Welt.

So auch in diesem Beispiel. Verfolgungen, Hubschrauber im Tiefflug und beeindruckende Explosionen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Zum Download der Tech-Demo:
https://www.unrealengine.com/en-US/wakeup