Ubisoft veröffentlicht schon in genau einer Woche, am 29. Oktober 2020, ein neues Zuhause für alle übergreifenden Ingame-Inhalte der eigenen Spiele. Dazu gehören diverse Angebote, Aktivitäten und Communities auf allen Plattformen. Das neue System hört auf den Namen „Ubisoft Connect“ und soll, wie der Name schon sagt, Spieler und Spielerinnen miteinander verbinden.

Ubisoft Connect sei erst der Anfang von Ubisofts Kommitment, Cross-Plattform Funktionen zukünftig als Standard zu etablieren. Dies beinhaltet beispielsweise auch den Cross-Plattform Fortschritt in Spielen wie Assassin’s Creed Valhalla, Immortals Fenys Rising oder auch Riders Republic.

Vizepräsidentin der Online Services von Ubisoft, Stephanie Perotti, sagt [frei übersetzt]:

Anzeige

„Next-Gen Gaming geht weiter als technische Verbesserungen und verbesserte Grafik. Für uns, als Creator und Publisher, geht es darum mehr Vielseitigkeit in die Erfahrung zu bringen und diese flüssiger zu gestalten, um die Freiheit zu haben Spiele auf jeder Plattform mit jedem gewünschten Mitspieler spielen zu können.

Ubisoft Connect ist unser neuer Ansatz, um eine nahtlose Erfahrung zu schaffen. Nicht nur um die Transition zwischen Generationen und Plattformen zu erleichtern, sondern auch als Startpunkt für neue Services, die wiederum mithelfen neue, noch Spieler zentriertere Wege zu gehen, wenn es darum geht Spiele zu genießen.“

Das Interface – Funktionen und Neuerungen

Ein Teil des Ubisoft Connect Interfaces. Quelle: Ubisoft
Ein Teil des Ubisoft Connect Interfaces. Quelle: Ubisoft

Das Ubisoft Connect Interface wird so nahtlos wie möglich in Ubisoft Spiele auf allen Plattformen integriert. Das Feature bringt soziale Funktionen, Ingame-Belohnungen, Herausforderungen sowie Aktivitäten an einen Platz. Ubisoft Connect verbindet dabei die Funktionalitäten von Uplay und dem Ubisoft Club und bringt zudem komplett neue Inhalte wie etwa einen dedizierten News-Feed, in dem unter anderem die Aktivitäten und Erfolge von Freunden zu sehen sind.

„Smart Intel“ hingegen bringt den Spielern auf Wunsch personalisierte und auf Ingame-Aktivitäten beruhende Tipps, Tricks und Hilfestellungen näher, wenn sie beispielsweise in Rainbow Six Siege besser werden wollen oder nicht wissen, wie sie einen speziellen Charakter in Watch Dogs: Legion rekrutieren können.

Auch benutzerdefinierte Statistiken und Spielstil-Informationen sollen abrufbar werden, um den eigenen Fortschritt zu verfolgen und diesen mit Freunden vergleichen zu können. Wer liegt im ebenfalls neuen Leaderboard System vorne?

Charles Huteau, Creative Director für Ubisoft Connect bei Ubisoft, sagt:

„Vor einem Jahrzehnt war Ubisoft einer der ersten Publisher, der die Spielererfahrung mit mehr Diensten und sozialen Funktionen intensiviert hat. Daran wollen wir anknüpfen, um Ubisofts Vision von einer weltweiten Community zu erfüllen und all unseren Spielern diese Vorzüge zu bieten.“

Ubisoft Connect – Belohnungen und Launch

Zur Feier der Veröffentlichung werden über 1.000 Legacy Ubisoft Club Belohnungen für alle Spieler kostenlos freigeschaltet. Die Ubisoft Connect Erfahrung wird zunächst auf PC, Xbox One, PS4 und Nintendo Switch erscheinen. Für die Next-Gen Xbox Series X und S ist die Freischaltung für den 10. November geplant, die PS5 Integration folgt am 15. November (früh genug, da die Konsole so oder so erst am 19. November in Deutschland erhältlich sein wird).

Später, aber ebenfalls noch im Jahr 2020, soll das Feature auch für Stadia, Nvidia GeForce Now sowie Amazon Luna freigeschaltet werden.

Ubisoft Connect: Launch Trailer

Anzeige