Bereits in der kommenden Woche ist es so weit. Am 4. Mai 2021 startet mit Apex Legends: Legacy das nächste Kapitel im kostenlosen Battle Royale von Entwickler Respawn Entertainment und Publisher EA. Mit der neuen Inhaltserweiterung schafft es nicht nur die neue Legende Valkyrie ins Spiel, die voll und ganz nach ihrem Vater Viper kommt, Pilot eines Titanen. Im Gefecht setzt sie deshalb auf ihr Jetpack, mit dem sie es vermag regelmäßig über ihren Feinden zu sein und von oben Raketen auf sie regnen zu lassen.

Neben Valkyrie werden aber auch viele weitere Features und Inhalte in Apex Legends integriert. Bevor wir auf den umfangreichen neuen Spielmodus – die Arenen – eingehen, soll noch die neue und äußerst tödliche Waffe, der Bocek Bogen, erwähnt werden. Dieser ermöglicht es euch im Gefecht gleich zwei Upgrades nachzurüsten. Während „Shatter Caps“ (zersplitternde Spitzen) euch quasi Schrot verschießen lassen, lässt euch „Deadeye’s Tempo“ die Schussfrequenz des Bogens deutlich erhöhen.

Die Arenen – Neuartiges Gameplay für Apex Legends

Doch kommen wir nun zu der wirklich größten Neuerung, die Apex Legends vielleicht jemals seit der Veröffentlichung erlebt hat. So führt Respawn Entertainment einen gänzlich neuen und permanenten Spielmodus ein – die Arenen. Diese erinnern in ihrem Aufbau eher an eine Mischung aus Call of Duty und Counter-Strike.

Hier treffen auf kleinen Schauplätzen zwei Squads, bestehend aus jeweils drei Spielern und Spielerinnen, direkt aufeinander. Wer das gegnerische Squad zuerst komplett auslöscht, gewinnt die Runde. Zwar wird es weiterhin möglich sein, zu Boden gebrachte Verbündete wieder auf die Beine zu helfen, einen kompletten Respawn gibt es aber nicht.

Stattdessen besteht ein komplettes Arena-Match im 3 vs. 3 aus bis zu neun Runden, wobei das Team, welches zuerst mindestens drei Siege und zwei Punkte Vorsprung sammelt, gewinnt. Hier steht eindeutig der Kampf im Fokus. Ganz ähnlich wie in anderen rundenbasierten Team-Shootern gibt es auch hier eine Währung, in diesem Fall Crafting-Materialien, die genutzt wird, um zum Rundenbeginn in einem ausschließlich im Spawn-Raum vor dem Rundenstart zugänglichen Shop einzukaufen. Hier bietet sich der Vergleich zu VALORANT extrem an, um das Prinzip zu verdeutlichen.

apex legends arenas blog shop.png.adapt
Das Shop-System in den neuen Arenen kommt uns durchaus bekannt vor. Quelle: EA / Respawn

Je nach Budget dürft ihr hier Waffen, Items und Fähigkeiten für die kommende Runde einkaufen und Waffen gegebenenfalls sogar auf eine höhere Stufe upgraden. Anders als in vielen anderen FPS dieser Art verliert ihr nach jeder Runde aber all eure gekaufte Ausrüstung. Jeder Spieler erhält vor jeder Runde ein gewisses Kontingent an Ressourcen zum Einkaufen, welches auf unterschiedliche Weise weiter erhöht werden kann.

So bekommt ihr je nach Leistung innerhalb jeder Runde zusätzliche Crafting-Materialien, dürft euch aber auch direkt in der Arena nach Kisten und vor allem Ressourcen-Behältern umsehen, um zum Beginn der kommenden Runde so richtig groß shoppen zu gehen. Alternativ könnt ihr auch hier „Eco“-Runden spielen und eine Low-Budget-Runde einlegen, um in der Runde darauf vielleicht noch besser ausgerüstet zu sein.

Ganz im Apex Stil wird es auch in der Arena pro Runde einen einzelnen Air-Drop geben, in dem ihr drei Waffen finden werdet. Das Tier dieser Waffen wird von Runde zu Runde besser. Geht ihr die Gefahr ein und öffnet den Drop? Unauffällig ist seine Ankunft nämlich nicht gerade…

Apex Legends – Legacy Gameplay Trailer

Am heutigen Montagabend haben die Verantwortlichen uns dann endlich auch den offiziellen Apex Legends Legacy Gameplay Trailer, der uns sowohl die Arenen, als auch die neue Waffe und die neue Legende Valkyrie in Aktion zeigt. Das erwartet euch ab kommender Woche Dienstag in Apex Legends: