Der FCI geht neue Wege. Gemeinsam mit der Unterstützung seiner Hauptsponsoren Audi und MediaMarkt werden die Schanzer ein eFootball-Team in der „VBL Club Championship“, welche erstmals im Rahmen der „TAG Heuer Virtual Bundesliga“ (VBL) stattfinden wird, gegen die Konkurrenten aus Bundesliga und 2. Bundesliga antreten lassen. Das geht aus einer Newsmeldung auf der Internetseite des Fußballclubs der FC Ingolstadt 04 Fussball GmbH mit dem Spitznamen „Die Schanzer“ hervor.

Der von der DFL initiierte Wettbewerb startet im Januar 2019. An der Konsole werden die Profispieler Hasan ‚hasoo19‘ Eker und Andreas ‚ANDY‘ Gube unsere Vereinsfarben vertreten. Aber auch über die „VBL“ hinaus nehmen die beiden Gamer an den gängigen EA Sports FIFA-Wettbewerben teil. Die beiden Spieler werden durch die eSports-Agentur STARK vertreten und gemanagt.

Die Spieler

Hasan „hasoo19“ Eker gilt als einer der besten deutschen Fifa-Spieler auf der PS4. Der 20-Jährige ist bis zuletzt in einem der wichtigsten nationalen Wettbewerbe, der ESL Meisterschaft, ein Stammgast in den Top 10 Deutschlands gewesen. Aber auch in anderen Wettbewerben konnte Hasan sein Potenzial zeigen, so beispielswiese Anfang des Jahres beim FUT Champions Cup in Barcelona, als er sich unter die besten 32 Spieler der Welt spielte. Erst am vergangenen Wochenende behauptete er sich erneut gegen einige der besten Spieler der Welt und konnte sich für den FUT Champions Cup im Januar 2019 qualifizieren.

Andreas „ANDY“ Gube ist ebenfalls 20 Jahre jung und auf der PS4 zuhause. Erst im vergangenen Mai gewann er den prestigeträchtigen BLICK eSports Cup in Basel. Kurz darauf spielte er sich unter die 64 besten Spieler der Welt und schaffte es zu den FUT Champions Playoffs nach Amsterdam. In diesem Jahr setzt er seine beeindruckende Leistung fort und konnte sich bereits für den ersten FUT Champions Cup der neuen Saison, der in wenigen Tagen in Bukarest stattfindet, qualifizieren. Dort wird er zum ersten Mal die Schanzer auf einem eSports Event vertreten.

Regionales Talent gesucht

Mit Hilfe einer Scouting-Veranstaltung am 9.12. im Audi Sportpark soll ein weiteres, lokales Talent gefunden werden, das die Möglichkeit bekommt, die eSports-Mannschaft des FCI zu ergänzen und mit den beiden Pro-Gamern „hasoo19“ und „ANDY“ zu trainieren und wertvolle Tipps zu erhalten. Die Details zu Teilnahmebedingungen und Anmeldemöglichkeiten werden in Kürze folgen.

„Das Thema eSports beschäftigt uns schon eine ganze Weile. Nach sehr positiven Gesprächen mit Audi und MediaMarkt starten wir nun in diesen hochinteressanten neuen Geschäftsbereich. Wir freuen uns auf die neuartige Herausforderung in diesem Themenfeld, beschäftigen uns jedoch ausschließlich mit dem Thema Fußball in der Welt des Digital Gamings.“ Franz Spitzauer, Geschäftsführer Finanzen & Marketing FC Ingolstadt 04

„Mit dem eSports eröffnen sich für uns neue und spannende Möglichkeiten in der Vermarktung. Der eSports ist dynamisch und im Vergleich zu vielen traditionellen Sportarten weitaus flexibler. Das ermöglicht uns, viele Dinge mitzugestalten und aktiv an der Weiterentwicklung mitwirken zu können“, sagt Thomas Glas, Leiter Sportmarketing der AUDI AG. „Interessant ist dabei die junge und vor allem digitale und technikversierte Zielgruppe mit einer enormen Reichweite und starker globaler Vernetzung. Das macht ein Engagement im eSports für Audi besonders attraktiv und ergänzt unsere digitale Kommunikationsstrategie optimal.“

Über STARK eSports

Das Unternehmen mit Standorten in Bochum und Zürich ist eine der führenden eSports Agenturen in Europa. Gegründet 2015 von ehemaligen Profispielern und eSports Enthusiasten mit einem nahezu 20-jährigen track record in der Gaming-Industrie, ist STARK eSports mittlerweile als Lead Agentur für die eSports Engagements zahlreicher nationaler und internationaler Brands, Verbände und Topclubs verantwortlich. In Deutschland arbeitet STARK u.a. mit den Vereinen VfL Wolfsburg, Hertha BSC, VfB Stuttgart, SV Werder Bremen, FC Schalke 04 und dem FC Ingolstadt 04 zusammen (www.starkeSports.com).

Offiziell wird die eSports-Mannschaft des FCI auf den folgenden Kanälen vertreten sein: Twitter, Instagram, Facebook und Twitch.

FCI.TV: Schanzer starten eSports-Engagement – Im Video

Mehr dazu:

KSV Holstein von 1900 e.V. steigt in den eSport ein

Der Nächste: 1. FSV Mainz 05 steigt ebenfalls in den eSport ein

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: