Mit Avowed möchte uns Obsidian Entertainment ein First-Person-Rollenspiel à la Skyrim bieten, doch obwohl noch nicht viel Offizielles bekannt ist, können wir jetzt schon aus dem veröffentlichten Ankündigungs-Trailer einige Informationen zum Schauplatz des Geschehens ziehen.

Diesen Schauplatz und weitere Details, die wir bereits erahnen können, gibt es im nachfolgenden Beitrag ausführlich vorgestellt.

Avowed: Grundzüge des Spiels

Was bereits bekannt ist, ist die Welt, in der Avowed spielen wird. Es handelt sich nämlich um Eora, der Welt, in der schon die Rollenspiele Pillars of Eternity und Pillars of Eternity 2: Deadfire angesiedelt waren. Bevor wir also den Trailer zu Avowed interpretieren, können wir uns die Grundpfeiler der Welt Eora ansehen, die in den Bezug auf die Pillars of Eternity Spiele vieles über Avowed verraten. Ohne großartig zu spoilern, schauen wir uns diese Grundpfeiler an.

Die Spielwelt

Im Kern ist Eora eine konventionelle Fantasy-Welt, die sich geografisch auf einige Kontinente und Inselketten verteilt und sich am europäischen Mittelalter orientiert. Während Pillars of Eternity 1 auf dem östlichen Kontinent im Dyrwald gespielt hat, bereisen wir in Pillars of Eternity 2 die Inselketten des Todesfeuer-Archipels.

Das amtierende herrschende Reich ist das aedyranische Reich, welches vor Jahrhunderten durch eine Verschmelzung eines menschlichen und eines elfischen Königreiches entstanden ist. Die größten aedyranischen Kolonien sind der Dyrwald und Readceras. Parallel wird der Welthandel von den valianischen Republiken organisiert und beherrscht, welche ihren Hauptsitz südlich des Dyrwalds an der Küste des östlichen Kontinents haben.

Wie es sich für Inselketten mit karibischem Flair gehört, ist das Todesfeuer-Archipel natürlich voller Piraten, die offensichtlich in ihren ganz persönlichen Interessen handeln.

Pantheon

Zum Pantheon, also der Götterliste Eoras, gehört eine Vielzahl von Göttern, die in den Geschichten von Pillars of Eternity eine zentrale Rolle einnehmen. Ohne im Detail auf alle einzelnen Gottheiten einzugehen, sind insbesondere zwei Götter wichtiger als die anderen. Zumindest, wenn es um die Erzählungen in Pillars Teil Eins und Zwei geht. Da gibt es einmal die Göttin der Gerechtigkeit, des Gesetzes, des Schwurs, der Versprechen, der Herrschaft, der Rache, des Gedächtnisses und der Hierarchien Woedica, welche in der Vergangenheit über alle anderen Götter geherrscht haben soll, aber dann gestürzt wurde.

Ihr Symbol ist eine zerbrochene Krone. Außerdem spielt der Gott Eothas eine wichtige Rolle, welchem die Wiedergeburt, die Erlösung, die Morgendämmerung, der Frühling und das Licht zugeordnet werden. Er wird als Mann mit einer silbernen Krone, welcher eine Kerze in der Hand hält, dargestellt. Welche Rollen diese Götter aber genau hatten, werdet ihr im Spiel wohl selbst erfahren.

Seelenkreislauf

Das Besondere an der Welt Eora ist der Umgang und das Verständnis von Seelen, welche sich in einem ständigen Kreislauf befinden und dadurch von Körper zu Körper reinkarniert werden. Dieser Kreislauf wird von der Bevölkerung als Beraths Rad oder nur das Rad bezeichnet. Für gewöhnlich erinnert sich keine Seele an das Leben der vergangenen Körper, aber hin und wieder kann der aktuelle Träger der Seele „erwachen“ und in die Erinnerungen der vergangenen Körper zurückblicken.

Neben der Fähigkeit in die eigene Vergangenheit zu blicken, gelingt es auch einigen, in die Seelen anderer zu blicken und so mehr über die Person gegenüber zu erfahren. Spannend wird es dann, wenn die „Wissenschaft“ ins Spiel kommt und über besondere Gerätschaften die Seelen aus ihren Hüllen für Forschungszwecke oder andere Machenschaften entreißt. Hier kommt das Adra in Spiel, ein organisches mystisches Material, womit man genau diese Seelen anlocken und speichern kann.

Trailer-Analyse: Was können wir erwarten?

Mit diesem Vorwissen wollen wir nun endlich zum Ankündigungs-Trailer kommen. Gemäß dem Fandom-Wiki zu Pillars of Eternity, haben sich natürlich Menschen mit dem Trailer auseinandergesetzt, die viel mehr Ahnung in dieser Materie haben als ich.

  • Bei Sekunde 14 sehen wir einige Banner an einer Burg hängen, die mit einem Schwert durch die Krone scheinbar das Zeichen Woedicas darstellen sollen.
  • Bei Sekunde 25 fliegt ein Pfeil an einer Statue von Galawain vorbei, dem göttlichen Patron der Jagd und Beschützer der Wildnis. Galawain wird zugestanden, dass er zumindest Woedicas Autorität akzeptiert, ihr aber nicht unbedingt folgt.
  • Zum Schluss, bei Sekunde 52, bekommen wir abschließend ganz eindrucksvoll eine magische Klinge zu sehen, welche mit Runen besetzt ist. Laut des Fandom-Wikis lassen sich die Runen in „OATHBINDER“ übersetzen, was manchmal synonym zu Woedicas auftreten verwendet wird.

Avowed – Official Announce Trailer

Aufgrund dieser Teaser-Informationen und meinen Erfahrungen aus den Pillars of Eternity spielen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass wir in einen Konflikt zwischen Woedica und Galawain geraten, welcher Galawains Loyalität zu Woedica infrage stellen wird. Auch wurde in den Originalspielen mit der Idee von „falschen“ und „künstlich konstruierten“ Göttern gespielt, um gewisse Völker besser kontrollieren zu können, das könnte auch ein Aufhänger werden.

Außerdem glaube ich, dass das Thema des Seelenkreislaufes eine zentrale Rolle in der Erzählung einnehmen wird. Gerüchteweise soll sich das Abenteuer auf dem nördlichen Kontinent der „Living Lands“ abspielen und eine größere, dichtere und abwechslungsreichere Landmasse als Skyrim bieten. Das ist natürlich viel Spekulation und nichts wirklich Konkretes – also betrachtet diese Gerüchte als das, was sie sind und mit dem sprichwörtlichen „Grain of salt“.

Avowed im Kurzüberblick

Ich habe versucht auf recht hoher Flughöhe die Kernpunkte von Eora zusammenzufassen und eine Idee mitzugeben, womit sich Avowed thematisch auseinandersetzen könnte. Ob das alles eintreffen wird, ist natürlich fraglich. Ich freue mich auf mehr Informationen zu diesem Spiel. Dass Obsidian Entertainment aber Abseits ihres Hauptgeschäftes der isometrischen Rollenspiele auch First-Person-Abenteuer basteln kann, wurde schließlich mit dem durchaus erfolgreichen Sci-Fi Rollenspiel The Outer Worlds bewiesen.

Outer Worlds 2 wurde im Übrigen mit einem höchst „stimmungsvollen“ Trailer auf der E3 angekündigt. Zurück zu Avowed: Wir dürfen uns auf ein tolles und magisches Abenteuer freuen.

Im Video: Die Welt von Avowed und mögliche Story-Hinweise