Der Titel Batalj sollte eigentlich schon im Dezember seinen Beta Status verlassen. Die Entwickler von Fall Damage entschieden sich nun allerdings die Testphase bis Ende Januar zu verlängern und allen Interessierten zugänglich zu machen. Alles, was die Spieler dafür tun müssen ist dem Twitteraccount @playBATALJ zu folgen und auf der offiziellen Homepage des Titels den Newsletter per Mail zu abonnieren. Anschließend erscheint ein Beta-Key, den ihr ganz einfach auf Steam aktivieren könnt.

Über Batalj

Batalj, was im schwedischen Schlacht bedeutet, ist ein  rundenbasiertes Online-Action-Strategiespiel, indem ihr im 1 gegen 1 Gefechte austragt. Bevor es in die Schlacht geht, müsst ihr allerdings bestimmen, mit welchen Truppen ihr in den Kampf ziehen wollt. Dazu wählt ihr eine aus den drei Fraktionen Rusters, Re-Linked sowie Splicers und stellt aus den Einheiten dieser euer Lineup zusammen. Dabei hat jede verfügbare Einheit besondere Eigenschaften im Gepäck, die den Verlauf des Duells maßgeblich beeinflussen werden. Das Zusammenstellen des Decks fernab von reinen Deckbuilding-Kartenspielen kennen wir aus jüngster Vergangenheit beispielsweise bereits aus dem Titel Minion Masters.

Sobald es in den Kampf geht, offenbart Batalj seine nächste Besonderheit – den Rundenverlauf. Dieser findet für viele Spiele untypisch zweigeteilt simultan statt. Auf die Planungsphase folgt die Aktionsphase, in der die Einheiten anschließend die ihnen aufgetragenen Befehle ausführen. Das sonst an XCOM 2 erinnernde Verschieben der Einheiten bekommt damit eine zusätzlich taktische Ebene und erfordert von den Spielern das Lesen des Gegenübers. „Welche Optionen wären für meinen Gegner in der Runde sinnvoll?“ sollte also eine omnipräsente Frage bei allen Batalj-Kämpfern sein.

Optisch erinnert der Titel aus dem Hause Fall Damage mit seiner bunten und etwas Comic-haften Grafik an eine Mischung aus Blizzards Heldenshooter Overwatch sowie den futuristischen Truppen aus Endless Space.

BATALJ REVEAL TRAILER

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: