Am heutigen Dienstag ist im Rahmen der Nachrichtensendung „heute plus“ im Zweiten Deutschen Fernsehen ein kurzer Beitrag über eSport und Spielesucht veröffentlicht wurden. In diesem wird der Unterschied zwischen den eben genannten Themen erläutert und die Frage aufgeworfen, ob der eSport der Spielesucht nicht sogar entgegenwirken kann. Wird der Umgang mit Videospielen durch den eSport sogar verantwortungsvoller?

So beschreibt das ZDF selber den zwei minütigen Beitrag: „Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor zu langem Computerspielen. Gleichzeitig sieht der Koalitionsvertrag die Förderung von eSport vor. Das ist aber kein Widerspruch.“

Anzeige

GamingGrounds sagt: Mal wieder ein kompetenter Beitrag über das Thema eSport und Videospiele im öffentlich-rechtlichen Programm. Empfehlenswert!

HIER geht’s zum Beitrag.

 

Anzeige