Was passiert, wenn Studenten hinter verschlossenen Türen mit den Biotechnologien von morgen experimentieren? Diese Frage will Netflix in der neuen deutschen Original-Netflix-Serie „Biohackers“ beantworten. Das neue Launch Datum der sechsteiligen Serie ist der 20. August 2020. Noch in diesem Monat soll die Geschichte von Freundschaft, Liebe und Rache an einer deutschen Universität vor dem Hintergrund revolutionärer Biohacking-Technologie und seiner ethischen Implikationen erzählt werden, heißt es in der offiziellen Ankündigung.

Im Mittelpunkt steht das Duell zweier Frauen: Mia, gespielt von Shootingstar Luna Wedler (“Das schönste Mädchen der Welt”, “Dem Horizont so nah”), ist Medizinstudentin im ersten Semester und verfolgt unerschrocken und zielstrebig einen eigenen geheimen Plan. Ihre Gegenspielerin ist die Star-Dozentin und Bio-Wissenschaftlerin Prof. Tanja Lorenz, gespielt von Jessica Schwarz (“Das perfekte Geheimnis”, “Narziss und Goldmund”).

Anzeige

Neben Luna Wedler und Jessica Schwarz spielen Caro Cult, Adrian Julius Tillmann, Thomas Prenn, Sebastian Doppelbauer und Jing Xiang sowie Benno Fürmann in dem neuen Genre-Mix, der nicht nur Hochspannung sondern auch viel Spaß verspricht.

Regisseur und Showrunner Christian Ditter:

„Was passiert, wenn normale Menschen, wie Du und ich mit Dingen konfrontiert werden, die größer sind als sie selbst? Wie weit gehst Du, um Deinen Wunsch nach Ruhm oder auch nach Rache zu stillen? Wo ziehen wir moralische und ethische Grenzen? Was überhaupt sind synthetische Biologie, Biohacking oder Bodyhacking? Und was passiert, wenn Jessica Schwarz und Luna Wedler als Star-Professorin und Erstsemestlerin gegeneinander antreten? All diese Fragen werden nun endlich mit dem weltweiten Start von Biohackers auf Netflix ab 20. August beantwortet.“

Jakob Claussen von Claussen+Putz Filmproduktion ergänzt:

„Biohackers ist moderne und relevante Unterhaltung, ganz nah am Puls der Zeit. Wir sind richtig stolz auf unsere erste Serie!“

Biohackers sollte bereits Ende April starten. Obwohl es in der Serie nicht um eine Pandemie geht, hatte sich Netflix gemeinsam mit den Machern kurzfristig dazu entschieden, sie vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus vorerst nicht zu zeigen. Zu Beginn der Serie ist eine Szene zu sehen, die auf manche Zuschauer zum damaligen Zeitpunkt hätte verstörend wirken können.

Der Cast

  • Showrunner: Christian Ditter
  • Regie: Christian Ditter (Episoden 1-3), Tim Trachte (Episoden 4-6)
  • Executive Producer: Uli Putz und Jakob Claussen, Christian Ditter, Jens Oberwetter und Jake Coburn
  • Drehbuchautoren: Christian Ditter (Episoden 1-3), Nikolaus Schulz-Dornburg, Tanja Bubbel und Johanna Thalmann (Episoden 4-6)
  • Darsteller/innen: Luna Wedler, Jessica Schwarz, Adrian Julius Tillmann, Caro Cult, Thomas Prenn, Sebastian Jakob Doppelbauer, Benno Fürmann, Jing Xiang u.v.m.
  • Kamera: Jakob Wiessner (Episoden 1-3), Fabian Rösler (Episoden 4-6)
  • Produktionsfirma: Claussen+Putz Filmproduktion GmbH, gefördert von German Motion Picture Fund & den FilmFernsehFonds Bayern

Biohackers | Official Trailer | Netflix

Gebt ihr der Serie eine Chance?
0
Gebt ihr der Serie eine Chance?x

Über Biohackers

Mia beginnt ihr Medizinstudium an der renommierten Uni Freiburg, doch schnell stellt sich heraus, dass ihr Interesse an revolutionärer Biohacking-Technologie nicht nur wissenschaftliche Gründe hat: Sie will das Vertrauen von Star-Dozentin Prof. Tanja Lorenz gewinnen, mit der sie ein dunkles Geheimnis verbindet. Um den Tod ihres Bruders aufzuklären, begibt sie sich in eine gefährliche Welt voller illegaler Gen-Experimente. Als sie den genialen Biologiestudenten Jasper und seinen geheimnisvollen Mitbewohner Niklas kennenlernt, muss sie sich entscheiden: Zwischen ihren Gefühlen und ihren Prinzipien, zwischen Rache für ihre Familie und dem Schutz ihrer neuen Freunde.

Anzeige