Nachdem Blizzard eigentlich nicht geplant hatte, für die Classic Version von , die am 27. August 2019 erscheint, deutsch- und französichsprachige anzubieten, wurde in der Community schnell laut. Darauf hat der Konzern nun reagiert und ändert tatsächlich seine . Doch beginnen wir von vorn.

Warum die ?

Der Unterschied liegt auf der Hand. In der aktuellen Version sind die Franzosen und die Deutschen von Beginn an mit Servern in der eigenen Landessprache versorgt worden. Daran gewöhnt man sich und viele Spieler möchten vielleicht einfach auch im Spiel unkompliziert in ihrer Muttersprache kommunizieren. Diesen Sonderstatus hätte es zur Neuauflage der Version eigentlich nicht mehr geben sollen. Lediglich die russischen Spieler hätten bezüglich des kyrillischen Alphabets gesonderte bekommen sollen.

Das schmeckte den potenziellen Classic Spielern aber gar nicht. Daraufhin wurden in zahlreichen Foren Proteste laut und einige besonders engagierte Fans begannen bereits, eigene Communities auf Discord Servern zu versammeln, um diese in der jeweiligen Landessprache zusammen auf einen Classic zu lotsen. Doch diese Vorhaben dürften sich nun größtenteils erledigt haben.

Blizzard reagiert

Offenkundig überrascht ob des großen Widerstands gegen die nahezu gesamteuropäischen reagiert Blizzard nun erneut und ändert tatsächlich seine . Untypisch, für bereits getroffene Entscheidungen. Jedoch geht aus einem aktuellen von Community Manager ‚Toschayju‘ hervor, dass es nun doch sowohl französische aus auch deutsche zum Release von Classic geben soll.

So freue man sich über das leidenschaftliche Feedback und werde diese deshalb zusätzlich zu den russischen und englischen anbieten. So sei die Kommunikation in der Landessprache gesichert, sofern Spieler das möchten. Und diesen Wunsch gibt es offenkundig und sogar sehr verbreitet.

Community zeigt sich dankbar

Im zugehörigen Thread rund um die Diskussion der zuvor nicht geplanten deutschen Server hatten die Spieler und Spielerinnen über 26.000 Einträge verfasst. Auch das mag ein Punkt gewesen sein, der Mitarbeiter bei Blizzard aufhorchen ließ. Jedenfalls zeigen sich die engagierten Schreibenden nun erneut dankbar für das Einsehen.

Nachfolgend möchten wir euch ein paar zufällig ausgewählte Kommentare zeigen, die noch einmal verdeutlichen, wie emotional einige Freunde und Freundinnen bei diesem Thema dabei sind:

„Jawoll Leute!!! Ich könnt ausrasten vor Freude, ihr seid einfach mega. Danke für jeden hier der Tag und Nacht mit dabei wahr. Ich bin grad sprachlos vor Glück! Einfach nur Danke, dass es euch gibt.“

„Danke… Einfach nur Danke…“

„Gute Entscheidung, das freut mich sehr!“

„Oh - ich bin – sprachlos. gerührt. Ich heul grad wie ein Schlosshund!“

„Richtig gut, gg Leute gg.“

„Leute, wir haben als Community zusammen gehalten und etwas Tolles erreicht.“

Servertests geplant

Im Hinblick auf die Änderung sei es nun geplant, im abschließenden Stresstest englische, deutsche, französische und russische zu testen. Die Anzahl und Typen der nationalen stünden indes noch nicht endgültig fest. Weitere Informationen dazu solle es allerdings noch vor dem Beginn der möglichen Namensreservierung am 13. August von offizieller Seite geben.

Mehr zu Classic:

WoW Classic: Keine deutschen Server geplant

WoW Classic: „It’s not a bug, it’s a feature“