Nach einigen Testwochenenden und einer längeren Verschiebung steht seit heute endlich das neue Datum fest, wann das Vampir-Battle-Royale Bloodhunt erscheinen soll. Wie der schwedische Entwickler und Publisher Sharkmob AB verkündet, wird es bereits kommenden Monat so weit sein. Demnach soll Bloodhunt am 27. April 2022 auf dem PC via Steam als auch auf der PlayStation 5 erscheinen.

Insbesondere auf der PlayStation 5 habe man durch die zusätzliche Entwicklungszeit technisch noch einmal einen deutlichen Sprung nach vorne machen können. Wie Jaqub Ajmal, Global Community Manager bei Sharkmob, im Rahmen des aktuellen Beitrags auf dem PlayStation.Blog berichtet, könnt ihr zwischen 4K Auflösung bei 30 FPS und 1440p bei 60 FPS wählen, um ganz nach euren Vorstellungen zu spielen.

Bloodhunt sieht gut aus – Viele Verbesserungen

Aber auch darüber hinaus ist Bloodhunt optisch ein echtes Highlight. Das liegt unter anderem daran, dass es dem Entwicklerteam wichtig gewesen ist, eine möglichst authentische und naturgetreue Darstellung von Prag zu schaffen – der Stadt, in der ihr in Form eines Vampirs im Spiel unterwegs seid. Um dieses Ziel zu erreichen, habe man ein Fotogrammetrie-Team nach Tschechien geschickt, um dort reale Objekte zu finden, die im Spiel nachgebildet werden.

Die Welt, in der ihr euch in Bloodhunt ab dem 27. April bewegt, basiert demnach auf über 10.000 Fotos und Scans realer Orte, die Prag zu der einzigartigen Stadt machen, die sie ist. Dazu gehören beispielsweise die beiden riesigen Statuen Jan-Hus-Denkmal und Karl IV. auf dem Křižovnické-Platz, erklärt Ajmal weiter.

bloodhunt ps5 screenshot
Bloodhunt soll auch auf der PS5 optisch glänzen.

Weitere Besonderheiten auf der PS5, die Sharkmob für Bloodhunt einsetzt, sind sowohl der DualSense Controller, als auch das PS5 Pulse 3D Headset, welches euch immens dabei helfen soll, nahende Gefahren genauestens zu orten. Wie gut das funktioniert, muss sich allerdings erst noch herausstellen. Wer schon diverse Shooter gespielt hat, wird unsere Zweifel vielleicht nachvollziehen können.

Sharkmob besteht allerdings darauf, dass die PlayStation Tempest 3D Audio-Technologie es ermöglicht, sogar die Vertikalität des Battle Royale Shooters im Vampir-Setting im Soundbild zu berücksichtigen. Feinde sollen somit nicht nur horizontal, sondern auch auf der vertikalen Achse lokalisiert werden können.

Wie bereits angedeutet, nutzen die Entwickler zudem das enorme Potenzial des PlayStation 5 Controllers, um die Immersion weiter zu steigern. Wie heute vorgestellt wurde, sollen die adaptiven Trigger dafür sorgen, dass sich jede Waffe beim Abfeuern anders anfühlt. Beispielsweise hätten Schrotflinten einen starken Rückstoß und einen starken Abzug, während Maschinenpistolen leichter, aber mit einem stärkeren Ruck abgefeuert werden können.

Darüber hinaus soll das haptische Feedback euch sogar Rückmeldung über eure Bewegungen geben und darauf reagieren, wenn ihr beispielsweise hohe und weite Sprünge vollführt oder etwa an einer Hauswand entlang rutscht.

Einfach ausprobieren: Kostenlos und fair

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Entwickler die zusätzliche Zeit bis zum neuen Releasedatum von Bloodhunt am 27. April 2022 gut genutzt haben, um sinnvolle Änderungen umzusetzen. Mehr Progression, ein besseres Tutorial, technische Updates und weitere Optimierungen in einigen Bereichen. All das gilt selbstverständlich auch für die PC-Version.

Falls ihr es im Rahmen der Tests noch nicht getan habt, könnt ihr spätestens Ende April herausfinden, ob Bloodhunt ein Battle Royale nach eurem Geschmack ist. Dafür müsst ihr keinen Cent investieren, da Sharkmob auf ein Free-to-Play Modell setzt, welches bislang einen wirklich fairen Eindruck erweckt. Zwar kommt durchaus ein Ingame-Shop sowie die altbekannte Battle-Pass-Mechanik zum Einsatz, doch lassen sich hier hauptsächlich kosmetische Upgrades wie Skins für Kleidung, Waffen und UI ergattern.

Vampire: The Masquerade – Bloodhunt | PS5 Preorder-Trailer

Wer sich aufgrund gesammelter Erfahrungen schon jetzt entschlossen hat, Bloodhunt intensiv spielen zu wollen, kann sich darüber hinaus über das angebotene Vorbesteller-Paket für die PlayStation 5 einige Ingame-Extras sichern. Dazu gehört eine PS5-exklusive Samurai Maske, zwei einzigartige Outfits sowie über 100 Gegenständen, unter denen sich beispielsweise Frisuren, Tattoos und Piercings befinden, mit denen ihr euren Vampir individuell gestalten könnt. Außerdem stecken in der 59,99 US-Dollar Spielversion für Fans auch 1.000 Token, die Ingame-Währung in Bloodhunt.

bloodhunt ps5 preorder
Wer mag, kann sich für 59,99 US-Dollar die Founder’s Ultimate Edition im PlayStation Store vorbestellen.

Der Inhalt im Detail:

  • Über 100 Gegenstände zur Individualisierung
  • 14 Outfits
  • 10 Charakter Emotes
  • 12 Tattoos und Piercings
  • 6 Makeup-Looks
  • 2 Brillen
  • 2 Augen- und Haarfarben
  • 36 Spielerikons
  • 26 Spielerkarten-Hintergründe