Eine große Überraschung am Donnerstagabend! Soeben hat Activision die Black Ops Cold War Roadmap veröffentlicht! Demnach sei der geplante Launch am 13. November erst der Anfang in Bezug auf den geplanten Content von den Entwicklern Treyarch und Raven.

Schon kurz nach Release, am 24. November soll mit „Nuketown“ eine alte altbekannte und fast schon ikonische Call of Duty Karte ins Spiel implementiert werden. Bereits im ersten Black Ops Teil konnten sich dort die Spieler im „Close Quarter Combat“ messen.

Die große Season One

So richtig los mit den Content Drops geht es allerdings am Donnerstag, 10. Dezember 2020. An diesem Tag startet die Season One, in der Black Ops Cold War mit dem Battle Royale Standalone „Warzone“ verschmilzt. Was uns dort genau erwartet, ist derzeit allerdings noch als „Classified“ eingestuft.

Anzeige

Bekannt hingegen ist seit wenigen Minuten, dass mit Season One weitere Multiplayer Maps und Modi ihren Weg ins Spiel finden. Zudem wird der 2v2 Gunfight Modus zurückkehren, neue Waffen werden zur Auswahl stehen und gleich mehrere neue Zombie Modi sollen spielbar werden.

Was „much more“ bedeutet und was die neue und noch äußerst geheime „Warzone Experience“ sein wird, darüber können wir bislang nur spekulieren. Viel Zeit lassen sich die Verantwortlichen nach dem Release in der kommenden Woche allerdings nicht, bevor es reichlich Nachschub geben wird.

Reichlich Spekulationen und Mutmaßungen lassen bereits jetzt wieder die Info-Häppchen zu, die das in der Roadmap enthaltene Bild zu Warzone enthält. Dort sind in einem größtenteils geschwärzten Dokument die Begriffe „Neodymium“ (ein seltenes Element, welches zur Herstellung von starken Magneten genutzt wurde), „Sulfur“ (Schwefel, unter anderem zur Herstellung von Schießpulver) oder „[…] auftretende Symptome“ wie „husten“ zu finden, die „zum Tode“ führen. Abschließend ist von einer Insel die Rede.

Auf dem darunter zu sehenden Kartenausschnitt ist der „Aral Sea“ eingezeichnet, auch der Name der Stadt „Kyzyl“ ist zu lesen.

Was denkt ihr? Was erwartet uns im neuen Warzone?
0
Was denkt ihr?x
Quelle: Activision / Treyarch / Raven
Die Roadmap für Call of Duty: Black Ops Cold War ist da! Quelle: Activision / Treyarch / Raven

Über Call of Duty: Black Ops Cold War

Der nächste Ableger der Call of Duty Videospielserie hört auf den Namen „Call of Duty: Black Ops Cold War“ und spielt, wie der Titel schon verrät, im Setting des Kalten Krieges. Entwickelt wird das Spiel von Treyarch und Raven, herausgegeben am 13. November 2020 von Activision. Bestätigt sind sowohl eine Singleplayer Kampagne, in der ihr euch mit „historischen Figuren und harten Wahrheiten“ konfrontiert sehen sollte, als auch Multiplayer-Schlachten in verschiedenen Größen.

Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint weltweit am 13. November für PlayStation 4, Xbox One und PC (via Battle.net). Die Version von Call of Duty: Black Ops Cold War für die Next Gen-Konsolen erscheint über die Feiertage 2020, je nach der Verfügbarkeit der Konsolen in verschiedenen Regionen.

Anzeige