Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die Vorbesteller von CoD: Vanguard auf der PlayStation die Chance bekamen, das nächste Call of Duty in mehreren Modi und auf unterschiedlichen Maps zu testen, beginnt schon am morgigen Donnerstag, 16. September 2021 die Crossplay Beta, bei der sowohl PC- und Xbox-Vorabzugänge verfügbar werden als auch die offene PlayStation Beta beginnt.

An diesem Samstag, 18. September 2021 wird dann endlich die Open Beta auf allen Plattformen freigeschaltet, sodass ihr unabhängig von eurem Medium der Wahl und einer eventuellen Vorbestellung die Chance bekommt, CoD: Vanguard zu spielen. Im Anschluss dauert diese Phase bis zum folgenden Montag, 20. September 2021 an, bevor Call of Duty: Vanguard dann am 5. November 2021 vollständig veröffentlicht wird.

Die Startzeiten im Überblick:

  • Donnerstag, 16. September, 19 Uhr bis Samstag, 18. September, 19 Uhr (Early Access für PC und Xbox)
  • Sonntag, 19. September, 4 Uhr bis Dienstag, 21. September, 4 Uhr (Open Beta für alle)

Neben den Vorbestellungen wird es auch Keys geben, über die ihr Vorabzugang zur Beta erhalten könnt. Wie bereits erwähnt, ist die bevorstehende Beta an den ersten beiden Tagen für Spielende auf PS4 und PS5 bereits frei zugänglich. Wer die Beta im frühen Testzeitraum auf einer Xbox spielen möchte, braucht zudem ein Xbox Live-Abonnement. Diese Voraussetzung entfällt wiederum im vollständigen Open-Beta Zeitraum.

Die Inhalte der Beta

Am ersten Beta-Wochenende waren folgende Modi und Karten bereits verfügbar und werden weiterhin dabei bleiben:

  • Modi: Champion Hill, Patrol, Team Deathmatch, Domination, Kill Confirmed
  • Maps: Hotel Royal, Red Star, Gavutu

Neu in Woche 2 ab dem 16. September dabei:

  • Modus: Search & Destroy
  • Map: Eagle’s Nest (für alle fünf Haupt-Modi)

Wer sich besonders anstrengt und in der Beta Level 20 erreicht, darf sich über gleich zwei Belohnungen freuen:

  • Ein Waffenbauplan für Call of Duty Vanguard und Warzone, verfügbar in Vanguard nach der Veröffentlichung des Spiels am 5. November und in Warzone, wenn die neue Hauptkarte später in diesem Jahr veröffentlicht wird.           
  • Ein Arthur Kingsley Operator in Call of Duty: Mobile, verfügbar kurz nach dem Ende der Beta.

Call of Duty: Vanguard – BETA Weekend 2 Trailer

Auch der Trailer zum zweiten Beta-Wochende ist schon da und lässt uns wissen, dass der Preload schon jetzt zur Verfügung steht. Immerhin sind Call of Duty Spiele auf eurer Festplatte nicht die kleinsten. Wer vorbestellt hat, kann bereits ab morgen spielen, spätestens am Samstag aber könnt ihr euch so oder so ein eigenes Bild machen, wie euch Setting, Gameplay und Co. gefallen.

PC-Anforderungen für die Beta

Falls ihr euch nicht sicher seid, ob euer PC überhaupt in der Lage ist, Call of Duty: Vanguard zu einem spielbaren Erlebnis werden zu lassen, gibt es nachfolgend die offiziellen Mindestanforderungen sowie empfohlene Spezifikationen.

Mindestspezifikationen für die öffentliche Beta:

  • Betriebssystem : Windows 10 64-Bit (1909 oder höher)
  • CPU : Intel Core i5-2500k oder AMD Ryzen 5 1600X
  • Video : Nvidia GeForce GTX 960 2GB / GTX 1050Ti 4GB oder AMD Radeon R9 380
  • Arbeitsspeicher : 8GB RAM
  • Festplatte : 45 GB HD-Speicherplatz
  • Netzwerk : Breitband-Internetverbindung
  • Soundkarte : DirectX-kompatibel
  • Erfordert DirectX 12-kompatibles System

Empfohlene Spezifikationen für die öffentliche Beta:

  • Betriebssystem : Windows 10 64 Bit (neuestes Service Pack)
  • CPU : Intel Core i7-4770k oder AMD Ryzen 7 1800X
  • Video : Nvidia GeForce GTX 1070 8GB / GTX 1660 6GB oder AMD Radeon RX Vega 56
  • Arbeitsspeicher : 16GB RAM
  • Festplatte : 45 GB HD-Speicherplatz
  • Netzwerk : Breitband-Internetverbindung
  • Soundkarte : DirectX-kompatibel
  • Erfordert DirectX 12-kompatibles System

Als zusätzlichen Hinweis verkündet Activision, dass derzeit nur Intel/AMD-Prozessoren unterstützt werden. Die empfohlenen Treiber für AMD/NVIDIA lauten „21.9.1“ (AMD) und „466.11“ (NVIDIA)

Call of Duty: Vanguard – Worldwide Multiplayer Reveal

Schon seit dem 7. September wissen wir, wie das Multiplayer-Erlebnis in Call of Duty: Vanguard aussieht. Von diesem Tag stammt die weltweite Multiplayer Enthüllung, die noch einmal die Vorfreude auf Beta und Release steigen ließ. In fast 29 Minuten gab es zudem viele zusätzliche Informationen zum Spiel selbst. So toben wir uns auf 20 Maps aus, bedienen natürlich etliche neue Waffen, erleben neue Spielmodi und vieles mehr.

Taktische Zerstörung, erweiterte Anpassungsmöglichkeiten für eure Waffen und viele weitere Features erwarten euch. Den vollen Überblick verschafft ihr euch hier:

Vorbestellen lässt sich CoD: Vanguard auf Wunsch hier:

https://www.callofduty.com/de/vanguard