Die lange Reise durch Spekulationen, Gerüchte und Leaks hat ein Ende! Und so ziemlich alles davon bestätigt sich. Am heutigen Montag enthüllte Activision offiziell den neuen Call of Duty Battle Royale Modus. Dieser hört, wie bereits vermutet, auf den Namen „Warzone“ und wird für jeden Spieler Free to Play erscheinen.

150 Spieler sollen sich auf dem großen Schlachtfeld zeitgleich bekriegen. Auf der riesigen Karte helfen euch diverse Vehikel weiter um euch neu zu positionieren und Feinde aus der Bewegung heraus anzugreifen. Neben Fahrzeugen stehen auch Helikopter zur Verfügung. Aber Vorsicht: Auch die sind nicht vor Abschüssen sicher!

Anzeige

Morgen geht’s los

Explore Verdansk, bring home the money in Plunder, or fight until no one else stands in your way in Battle Royale. #FreeCallofDuty“

Mit diesen Worten stellen Infinity Ward und Activision „Warzone“ vor, welches mit zwei großen Modi daher kommt. In „Plunder“ also etwa „Plünderung“ oder „Raub“ geht es darum möglichst viel Geld zu ergattern, während es im typischen Battle Royale natürlich darum geht als letztes noch auf zwei Beinen stehen zu können.

Das Beste daran: Schon morgen geht es los! Wie der offizielle Trailer verrät, dürfen sich die Spieler ab dem 10. März 2020 ins Getümmel stürzen und in actiongeladener Call of Duty Manier die neuen F2P-Inhalte entdecken und ums Überleben kämpfen. Der Startschuss ist wortwörtlich für 16 Uhr unserer Zeit geplant. Zumindest für alle Besitzer von Call of Duty: Modern Warfare, die vier Stunden früher loslegen dürfen. Für alle Neulinge, die das aktuelle CoD nicht besitzen, geht es um 20 Uhr los.

ESrv6WWWoAgKt B
Quelle: Activision/ Infinity Ward

Ihr müsst übrigens Call of Duty: Modern Warfare nicht vollständig herunterladen, um Warzone spielen zu können. Diese Gratis-Variante ist als Standalone verfügbar und stellt in der langen Franchise-Geschichte von Call of Duty ein Novum dar. Dennoch verbleiben zwischen 83 und 101 Gigabyte Download für alle Spieler, die nur den neuen Modus herunterladen möchten.

Auf alle anderen Spieler, die Call of Duty: Modern Warfare auf dem aktuellen Stand installiert haben, kommt ein Patch von 18 bis 22 Gigabyte zu.

Mehr ins Detail

Ihr müsst übrigens keine Angst vor einem schnell plündernden Gegner oder Faustkämpfen haben. In Warzone dürft ihr direkt nach der Landung aus verschiedenen Loadouts wählen, die euch zu Beginn ein grundlegendes Arsenal zur Verfügung stellen. Zudem warten, wie bereits erwähnt, etliche Fahrzeuge und ein Helikopter auf ihren Einsatz:

  • ATV: Zwei Sitze, minimaler Schutz, gut abseits der Straße, schnell
  • Tactical Rover: Vier Sitze, minimaler Schutz, solide Geschwindigkeit, solide auch neben der Fahrbahn
  • SUV: Vier Sitze, guter Schutz, mittlere Geschwindigkeit, neben der Straße eher schwierig zu nutzen
  • Cargo Truck: Beherbergt das gesamte Squad sowie dessen Ausrüstung. Sehr guter Schutz, nur für die Straße und sehr langsam.
  • Helikopter: Vier Sitze, mittelmäßige Deckung, fliegend

Warzone soll einige Gameplay Mechaniken mitbringen, die im Battle Royale Genre bislang einzigartig sind. Dazu gehören das Gulag, Verträge und Shops. Werdet ihr das erste Mal ausgeschaltet, wird euch im Gulag ein 1 gegen 1 Kampf gegen einen anderen Gefallenen gewährt. Gewinnt ihr diesen, dürft ihr wieder ins Spiel und zu eurem Team zurückkehren.

Die Verträge sind zu erledigende Aufgaben, die auf der ganzen Karte Verdansk verteilt zu finden sein sollen. Jedes Sqaud kann allerdings nur an einer speziellen Mission zeitgleich operieren. Schafft man den gegebenen Auftrag, gibt es spezielle Belohnungen. Unter anderem dürft ihr eventuell einen gefallenen Mitstreiter zurückholen oder den nächsten Zirkel vor seiner Zeit sehen. In-Game Cash gibt’s selbstverständlich oben drauf. Damit dürft ihr in den „Buy Stations“ weitere Extras anhäufen. Dazu gehören Abschussserien-Belohnungen, Token zum Wiederbeleben von Mitspielern, Medi-Kits zum selbst Wiederbeleben und mehr.

Call of Duty®: Warzone – Official Trailer

Über Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare ist am 25. Oktober 2019 für PlayStation 4, PC und Xbox One erschienen. Entwickler Infinity Ward konzentriert sich im aktuellen Ableger des Franchises wieder auf die stärkste Marke der gesamten Call of Duty Reihe und setzt seinen Fokus neben klassischem Multiplayer in aktuellem Setting auch wieder auf eine Story-intensive Einzelspielerkampagne sowie kooperative Missionen.

Anzeige