Lange war es ruhig um eines der bekanntesten Spielestudios der Welt. Nach dem desaströsen Cyberpunk 2077 Release und den damit verbundenen Folgen sowie Geschehnissen rund um den polnischen Entwickler CD Projekt Red galt es etliche Dinge aufzuarbeiten. Im vergangenen Monat, genauer gesagt am 6. September, kündigte man dann endlich die lang ersehnte Cyberpunk 2077 Story-Erweiterung „Phantom Liuberty“ an, die in Form eines DLCs im kommenden Jahr 2023 erscheinen soll.

Doch der heutige Dienstag, 4. Oktober 2022 ist noch einmal ein bedeutsamerer Tag für die gesamte Zukunft CD Projekt Reds. Das Unternehmen äußert sich heute öffentlich zu allen eigenen Franchises sowie einer gänzlich neuen IP. Was uns in der Zukunft von CD Projekt Red erwartet, erfahrt ihr jetzt.

Cyberpunk 2077: Orion

Die erste große Ankündigung des Abends ist „Cyberpunk 2077: Orion“. Dabei handelt es sich um einen Codenamen eines kommenden Cyberpunk-Spiels, welches das Franchise „weiter vorantreiben“ und das „Potenzial des Universums der dunklen Zukunft“ weiter nutzen soll, wie der Entwickler und Publisher verkündet.

orion
Quelle: CD Projekt Red

The Witcher: Polaris

Die einzige Ankündigung, die nicht komplett neu ist, betrifft das nächste eigenständige The Witcher-Spiel. Dieses hört auf den Codenamen „Polaris“ und befindet sich bereits seit einiger Zeit in der Pre-Production. Polaris stellt dabei den Auftakt einer neuen Saga im The Witcher-Universum dar und soll gleichzeitig das erste von drei Spielen sein, die zusammen eine „AAA RPG Trilogie“ werden sollen.

polaris
Quelle: CD Projekt Red

The Witcher: Canis Majoris

Die dritte Ankündigung des Abends betrifft ebenfalls das The Witcher-Franchise. Auch Canis Majoris, ebenfalls ein Codename, soll ein vollwertiges The Witcher Spiel werden, welches getrennt von der soeben thematisierten, neuen Saga funktioniert. Canis Majoris wird zudem von einem externen Studio entwickelt, welches allerdings von erfahrenen Entwicklern geleitet werde, die bereits an früheren The Witcher-Titeln gearbeitet haben. Welcher Entwickler könnte hier gemeint sein?

canis majoris
Quelle: CD Projekt Red

The Witcher: Sirius

Als ob das schon genug The Witcher-Input gewesen wäre! Keinesfalls! Um das Sprichwort „alle guten Dinge sind drei“ vollständig zu erfüllen, gibt es zu noch einem The Witcher Games-Projekt Neuigkeiten zu verkünden. Wie CD Projekt ankündigt, handelt es sich bei The Witcher: Sirius um ein Spiel, welches sich grundlegend von bisherigen Produktionen des Studios unterscheiden soll.

Sirius, natürlich auch ein Codename, wird vom CD Projekt Studio The Molasses Flood entwickelt und soll neben einer Singleplayer-Erfahrung mit Kampagne, Quests und Story auch Multiplayer Gameplay zu bieten haben.

sirius
Quelle: CD Projekt Red

CD Projekt Red: Hadar

Was soll denn nach Cyberpunk und The Witcher jetzt noch kommen?! Tatsächlich wird CD Projekt Red das Portfolio an hauseigenen IPs noch erweitern. Die letzte Ankündigung des Abends beschäftigt sich mit einer komplett neuen IP, die auf den Codenamen „Hadar“ getauft wurde.

Hadar entstehe von Grund auf innerhalb von CDPR und befinde sich derzeit noch in den ersten Schritten des kreativen Prozesses. Das bedeutet, dass sich hier noch gar kein Spiel in der direkten Produktion befindet, sondern vielmehr an einem Grundgerüst für ein neues Setting gearbeitet wird. Demnach wird es aller Voraussicht nach noch sehr lange dauern, bis wir hier konkrete Informationen zu einem in der Entwicklung befindlichen Videospiel bekommen.

Wie wir aus vergangenen Projekten gelernt haben, sollte sich CD Projekt hier auch tendenziell besser mehr statt weniger Zeit lassen, bevor konkrete Pläne mit der Öffentlichkeit geteilt werden.

hadar
Quelle: CD Projekt Red

Welche der Ankündigungen überrascht euch am meisten? Welches Projekt findet ihr am spannendsten?