Erneut sind weitere Gerüchte und Spekulationen um den nahezu zweifellos anstehenden Battle Royale Modus für den aktuellen Call of Duty Serienteil Modern Warfare aufgetaucht. Wie mehrere Quellen in Bezug auf videogameschronicle am heutigen Dienstag berichten, soll die Seite exklusiv von einem genauen Releasedatum sowie einer kostenlosen Standalone Version erfahren haben.


Aufgrund des unbestätigten Status der Informationen stellen wir an dieser Stelle einen ausdrücklichen Disclaimer voran: Alle Informationen in diesem Beitrag sind weder von Activision noch von Infinity Ward offiziell bestätigt. Alle Daten und vermeintlichen Inhalte beruhen auf Leaks und unbekannten Quellen, die von verschiedenen Medien aufgegriffen und verarbeitet werden. Aufgrund der Häufung der Gerüchte und Informationen ist zumindest ein gewisser Wahrheitsgehalt wahrscheinlich. Eine offizielle Bestätigung der Gerüchte seitens der Verantwortlichen wird in Kürze erwartet.

Anzeige

Demnach startet „Warzone“, diesen Namen soll der Battle Royale Modus tragen, am 10. März 2020 und soll zudem als gratis Standalone Version erscheinen. Sollte diese Information stimmen, könnten Spieler also auch mit Freunden, die Call of Duty: Modern Warfare nicht gekauft haben, gemeinsam in den Überlebenskampf ziehen.

Weitere Quellen von Leaks sprechen zudem über 200 gleichzeitige Spieler pro Partie, eine deutlich größere Karte sowie speziell für Battle Royale designten Missionen. Content Creator Ryan ‚PrestigeisKey‘ B. veröffentlichte bereits am 12. Februar 2020 auf Twitter einige Screenshots, die Ausschnitte aus dem vollständig zu sehenden Areal zeigen sollen.

Demnach könne man sich die „Warzone“ Battle Royale Karte zumindest in niedriger Auflösung im Spiel bereits anschauen, wenn man in „Atlas Superstore“ ein privates Match erstelle, die Caster Option wähle und anschließend komplett herauszoome. Die Screenshots zeigen zum Teil bereits aus anderen Call of Duty Maps bekannte Elemente, die Veteranen schnell wiedererkennen dürften. Dazu gehören beispielsweise „Boneyard“, „Quarry“, „Port“ und viele weitere.

Unter diesem Link geht es zur Quelle der aktuellen Gerüchte um den Start am 10. März und die Standalone Variante, die optional zum vollen Spiel aufgewertet werden können soll.

Weitere Details, die Warzone laut VGC umfassen soll:

  • Squad (4 Spieler) basiertes Spielprinzip
  • Integriertes Ping System, ähnlich dem in Apex Legends
  • Killstreaks, „Plunder“-Währung und mehr
  • „Gulag Respawn“-Mechanik

Während „Plunder“ eine In-Game Währung darstellen soll, die es ermöglicht mitten im Spiel weitere Ausrüstung zu erwerben, sollen besiegte Spieler die Möglichkeit bekommen sich über Gulag-Kämpfe einen Respawn auf das Schlachtfeld zu erkämpfen. Dazu sollen 1 gegen 1 Kämpfe dienen. Wer als Sieger aus dem Duell hervorgeht, darf auch nach dem Tod wieder zu seinem Squad zurück. Dataminer wollen zudem eine Art „Respawn Token“ entdeckt haben, wie es ebenfalls aus Apex Legends bekannt ist. Die genaue Funktion dieser sei indes aber noch unbekannt.

Über Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare ist am 25. Oktober 2019 für PlayStation 4, PC und Xbox One erschienen. Entwickler Infinity Ward konzentriert sich im aktuellen Ableger des Franchises wieder auf die stärkste Marke der gesamten Call of Duty Reihe und setzt seinen Fokus neben klassischem Multiplayer in aktuellem Setting auch wieder auf eine Story-intensive Einzelspielerkampagne sowie kooperative Missionen.

Anzeige