Der Launch von Call of Duty: Black Ops Cold War steht kurz bevor. Nachdem Activision und Treyarch zuletzt die Systemanforderungen für den Titel auf dem PC enthüllten, gibt es nun einen ersten Blick in die Geschichte, die Spieler in Cold War erwartet. Zudem gibt es neue Informationen zu den Möglichkeiten des vorab Downloads bzw. Preloads.

Gemeinsam mit Ravens Senior Creative Director Dan Vondrak geben die Verantwortlichen Details über die Fortsetzung der Kampagne von vor 13 Jahren im ersten Black Ops Teil bekannt. Sowohl Veteranen als auch Neulinge sollen hier etwas geboten bekommen.

Anzeige

Ein legendäres Trio

Neben der Einführung von neuen Charakteren wird es in Cold War ein Comeback des legendären Trios, bestehend aus Woods, Mason und Hudson, geben. Dafür seien jedoch keine Vorkenntnisse der Black Ops Reihe notwendig, so Dan Vondrak. Eine neu gegründete Gruppe von CIA-Agenten entsteht durch drei in der Kampagne vorgestellte Missionen: „Kein Entkommen“, „Fracture Jaw“ und „Verzweifelte Maßnahmen“.

In „Kein Entkommen“ liefern sich drei Operator, die bei einer CIA-Ermittlung kurz vor dem Durchbruch stehen, nach einem Treffen mit ihrer Quelle eine wilde Verfolgungsjagd über den Dächern von Amsterdam. Dabei erfahren sie, dass sich ihr letztes Ziel in der Türkei befindet und eine unkonventionelle Waffe – ein ferngesteuertes und mit Sprengstoff bepacktes Auto – kommt zum Einsatz. Fans werden diese aus dem ersten Teil von Black Ops wiedererkennen und Neueinsteiger werden einen Vorgeschmack darauf bekommen, was die Reihe so besonders macht.

Dan Vondrak erzählt:

„Mit dem Ende der Mission beginnt die eigentliche Geschichte auf dramatische Weise, als ein totgeglaubter Geist aus der Vergangenheit sich als lebendig erweist und etwas plant, das die Kraftverhältnisse des Kalten Krieges auf den Kopf stellen könnte.“

Diesem Geist werden die Spieler in den zwei darauffolgenden Missionen „Fracture Jaw“ und „Verzweifelte Maßnahmen“ stets hinterherjagen.

Flythrough Clips machen Lust auf mehr

In einigen kurzen Videoclips präsentieren die Macher des neuen Call of Duty Snippets aus verschiedenen Locations, die in der Cold War Kampagne eine Rolle spielen werden. Minimale Spoiler lassen sich bei genauem Betrachten nicht vermeiden. Schaut die folgenden Videos also nicht, sofern ihr 100 Prozent unwissend in die Geschichte starten wollt.

Amsterdam Flythrough

Vietnam Flythrough

KGB Flythrough

Vorbestellung und Preload

Bei einer Vorbestellung kann das Spiel schon ab dem morgigen 6. November heruntergeladen werden und die Spieler erhalten zwei stilisierte Gewehre, die die kulturelle Kluft zwischen den Ost- und Westmächten des Kalten Krieges symbolisieren. Einen Überblick, ab wann Vorbestellungen auf der jeweiligen Plattform verfügbar sind, gibt es hier:

  • PlayStation 4: Pre-Download ab dem 6. November um 6 Uhr verfügbar
  • Xbox One: Pre-Download ab dem 6. November um 6 Uhr verfügbar
  • PC: Pre-Download ab dem 10. November um 19 Uhr verfügbar
  • Next Generation Consoles: Pre-Download ab dem jeweiligen Launch-Datum verfügbar (10. November für Xbox Series X und Xbox Series S, 12. November für PlayStation 5)

Über Call of Duty: Black Ops Cold War

Der nächste Ableger der Call of Duty Videospielserie hört auf den Namen „Call of Duty: Black Ops Cold War“ und spielt, wie der Titel schon verrät, im Setting des Kalten Krieges. Entwickelt wird das Spiel von Treyarch und Raven, herausgegeben am 13. November 2020 von Activision. Bestätigt sind sowohl eine Singleplayer Kampagne, in der ihr euch mit „historischen Figuren und harten Wahrheiten“ konfrontiert sehen sollte, als auch Multiplayer-Schlachten in verschiedenen Größen.

Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint weltweit am 13. November für PlayStation 4, Xbox One und PC (via Battle.net). Die Version von Call of Duty: Black Ops Cold War für die Next Gen-Konsolen erscheint über die Feiertage 2020, je nach der Verfügbarkeit der Konsolen in verschiedenen Regionen.

Anzeige