Das beliebte Rennspiel Grid wird im September mit einem neuen Teil zurückkehren. Das hat am heutigen Dienstag, 21. Mai, Entwickler Codemasters offiziell bekanntgegeben. Der Nachfolger von GRID 2, welches bereits am 27. Mai 2013 erschien, heißt einfach nur „GRID“ und wird ab dem 13. September 2019 auf der PlayStation 4, Xbox One als auch dem PC verfügbar sein. Dort kommt der Titel als DVD-Fassung und wird auf Steam verfügbar sein.

Anzeige

*Update*

Die Veröffentlichung der GRID Neuauflage wurde vom 13. September auf den 11. Oktober 2019 verschoben.

Der vierte Teil der Serie wird Strecken aus vier Kontinenten umfassen und einige der weltberühmtesten Straßen und Rennstrecken zur Verfügung stellen. Spieler dürfen sich laut Codemasters auf Autos aus den Kategorien GT, Touring, Stock, Muscle, Super-Modified und weiteren freuen. Natürlich biete der Titel auch wieder unterschiedlichste Renntypen wie beispielsweise Circuit, Street Racing, Ovals, Hot Laps, Point-to-Point und World Time Attack.

Arcade bis Simulation

Der neue GRID Teil soll sowohl für „Casual“-Spieler im Arcade Bereich geeignet seien, als auch Core-Gamer mit einer steilen Lernkurve bis zur wirklichen Rennsimulation ansprechen. Der Fortschritt im Spiel werde indes mit Lackierungen, Spieler-Karten, neuen Teammitgliedern, Erfolgen und Fahrerauszeichnungen belohnt.

Auf dem Weg zur GRID World Series Championship werden die Spieler von leistungsstarken KI-Fahrern gefordert. Zusätzlich sorgt ein realistisches Schadensmodell gegebenenfalls für Einschränkungen in Leistung und Handling des Autos. Als erfolgreicher Rennfahrer taucht des weiteren Fernando Alonso mit einer eigenen Challenge Serie im neuen GRID auf. Dort werden die Herausforderer gegen eine Zahl von Fahrern aus Alonsos „FA Racing“ Team antreten, bevor es in einem finalen Showdown gegen ihn selbst in seinem legendären Renault R26 Formel 1 Auto auf die Strecke geht.

Von Arcade bis Simulation – Im neuen GRID soll für jeden Spieler etwas dabei sein. Quelle: Codemasters

Original-Stimmen zum Reveal

“GRID as a racing franchise is revered by our community and we are delighted to bring it to the current generation of consoles,” sagt Chris Smith, GRID Game Director bei Codemasters. “The game offers so much variety and depth, from the number of modern and classic cars through to the locations and race options. Renowned for its handling, the game will appeal to all types of player, from casual drivers who want a lean-in challenge, to sim drivers who want some serious fun.

We are also delighted to work alongside Fernando Alonso who is arguably one of the world’s greatest ever drivers. His experience and knowledge has enabled us to make improvements to both the performance and handling of our cars. We could not be more proud to have signed him both in-game and as a Race Consultant. We can’t wait for our players to experience the final version when it comes to PlayStation 4, Xbox One and PC this September.”

Frei übersetzt betont Smith in seinem Statement die Bedeutung, die es für das Team hinter GRID hat, den Titel auf die aktuellen Konsolengenerationen zu bringen. Durch die Variabilität des Spiels in Bezug auf Vielfalt, Tiefe, Autos, Strecken und Anspruch sei für jeden Spieler etwas dabei. Außerdem freue man sich natürlich über die Zusammenarbeit mit Fernando Alonso.

Man sei froh ihn sowohl als Berater als auch im Spiel integrieren zu können. Er habe dem Team vor allem bei der Performance und dem Handling der Autos geholfen. Man könne es nicht erwarten den Spielern die Erfahrung der finalen Spielversion im September präsentieren zu können.

Fernando Alonso fügte hinzu: “Having competed across F1®, Endurance and Stock Racing, GRID is the perfect game for me and I’m delighted the studio has added both myself and my racing team into the game. GRID offers so much variety and I welcome the challenge when players get to line-up against me.”

Fernando Alonso selbst fügte hinzu, dass das Spiel durch seine eigene Karriere das perfekte für ihn ist. Er sei begeistert sowohl dem Studio als auch im Spiel geholfen zu haben. Er freue sich darauf, wenn Spieler die Möglichkeit haben sich im Spiel mit ihm zu messen.

GRID – Reveal Trailer

Anzeige