Ebenfalls im Rahmen der kürzlich veranstalteten X019, des bislang größten dagewesenen Xbox Inside Events von Microsoft, kündigte der Veranstalter eine Neuauflage des bereits 2007 für den PC erschienenen First Person Shooters CrossfireX an. Dieses Mal jedoch soll das Spiel für die Xbox veröffentlicht werden, auf der Unreal Engine 4 basieren und Free 2 Play sein. Für den Releasezeitraum ist bislang nur „2020“ genannt worden. Entwickelt wird CrossfireX, wie schon das Original, von Smilegate Entertainment in Südkorea.

Der erste Trailer macht bereits deutlich: Der FPS CrossfireX wird schnell und kompetitiv. Technical Art Director Jin Woo Jung erzählt im Interview, dass das Spiel intensive Gameplay Erfahrungen für alle Liebhaber des Genres bieten soll. Der erste Teil des Spiels konnte vor allem in Asien große Erfolge erzielen. Nun scheint es so, als wolle man das Franchise auch auf dem internationalen Markt groß ausrollen.

Anzeige

Ein Spiel für alle FPS-Fans

Aber auch für Singleplayer Fans soll CrossfireX einiges im Angebot haben. Das finnische Studio Remedy Entertainment arbeitet an der Kampagne des kommenden Xbox-Shooters. Bekannt sind die Entwickler vor allem durch Spiele wie Max Payne, Alan Wake oder auch Quantum Break geworden. Vor allem ansprechende Kampfsysteme sind eine Stärke der Finnen.

Das gezeigte Gameplay bezieht sich jedoch wieder auf den kompetitiven Aspekt von CrossfireX, welches auf den ersten Blick sehr an etablierte Konkurrenzprodukte wie Counter-Strike: Global Offensive erinnert. Ego-Perspektive, fünf Spieler Teams, begrenzte Karten, wenige Treffer führen zum Ableben. Auch Mechaniken wie Durchschlag von Kugeln durch dünne Oberflächen und teils zerstörbare Levelelemente scheinen ihren Weg ins Spiel zu finden.

Die erzählte Geschichte ist schnell erklärt. Das fiktive Szenario schickt die Spieler in eine Welt, in der zwei private Militärorganisationen gegeneinander kämpfen. Global Risk und Black List nennen sich die beiden Parteien, die im Spiel ständig aufeinandertreffen. Während sich Global Risk auf Veteranen und moderne Technologie verlässt, um die Ordnung zu wahren, beschäftigt Black List Söldner, die mit Guerillataktiken im Namen der Freiheit gegen ein sogenanntes „Unterdrückungsregime“ kämpfen und für Destabilisierung sorgen wollen.

This is CrossfireX – X019

Weitere Details zu CrossfireX dürften allerdings nicht allzu lang auf sich warten lassen, wollen die Entwickler den Release für das kommende Kalenderjahr wirklich einhalten. Wer sich alle bisher bekannten Informationen noch einmal im Bewegtbild ansehen möchte, kann dies im „This is CrossfireX“-Video von der X019 tun.

Anzeige