Eine spannende Ankündigung erreicht uns am heutigen Mittwochmittag! Crytek veröffentlichte über die sozialen Medien ein neues Teaser-Video, in dem ein eher weniger als mehr mysteriöses neues Projekt angekündigt wird. Am Ende des kurzen Trailers formt sich eine 4, die eigentlich schon ganz klar verrät, dass sich Crysis 4 in der Entwicklung befindet und das Projekt nun mindestens spruchreif ist.

Im neuen Crytek Video sehen wir zunächst eine rot-orange waberne Kugel, im Anschluss eine graue Oberfläche, die sich in viele kleine Segmente unterteilt, die wiederum in diversen Höhenausprägungen hervorstechen. Darauf folgen Explosionen, Schutt, ein bis auf die Grundsäulen zerstörtes Gebäude. Aus den Trümmern erheben sich kleine Reste, die daraufhin beginnen neue Strukturen zu formen und letztlich die erwähnte 4 bilden.

Die Ankündigung schließt mit dem Untertitel „Join the Journey. Become the Hero.“ – „Begleite die Reise. Werde der Held.“

A Crytek Announcement

Das Crysis 4 Announcement seht ihr hier selbst:

Im zugehörigen Blogbeitrag auf der offiziellen Crytek Homepage verrät zudem CEO Avni Yerli einige weitere spannende Informationen zum nächsten Crysis. Demnach befinde sich Crysis 4 derzeit in einer frühen Entwicklungsphase, weshalb es bis zur Fertigstellung noch einige Zeit dauern wird.

Dennoch sei das Projekt nun so weit, dass man zumindest die Existenz eines neuen Crysis bestätigen kann. Der nächste Teil des beliebten Franchise soll die Erwartungen aller Fans gerecht werden. Weitere Details sollen im weiteren Verlauf der Entwicklung mit der Community geteilt werden. Schon jetzt gibt es das Versprechen, dass Crysis 4 ein echter Next-Gen-Shooter werden soll. Bei „Crysis 4“ handelt es sich übrigens noch um einen Working Title, weshalb sich der Name des finalen Spiels durchaus noch ändern könnte.


Über Crysis

Crysis sorgte bereits mit dem ersten Teil der Serie, der im November 2007 veröffentlicht wurde, für reichlich Staunen in der Shooter-Community. Insbesondere für die damalige Zeit glänzte Crysis mit einer unheimlichen Grafikpracht, die viele Systeme mehr als nur zum Schwitzen brachte. Seit 2011 kommen auch Spielende auf den Konsolen in den Genuss, das Crysis Franchise begleiten zu dürfen.

Auf Crysis 1 folgte ein Jahr später die Standalone Erweiterung „Crysis Warhead“. 2011 erschien dann offiziell Crysis 2 für den PC und Konsolen. Der dritte und bislang neueste Teil ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten und wurde im Februar 2013 veröffentlicht. In jedem Spiel der Serie zeichnet sich Crytek als Entwickler aus, EA übernimmt die Rolle des Publishers. Aller Voraussicht nach wird sich das auch bei Teil 4 nicht ändern.

Zuletzt machte das Crysis Franchise durch die Remastered Trilogy der ersten drei Teile auf sich aufmerksam. Sogar auf Nintendo Switch sind die Spiele seither verfügbar:

Crysis Remastered Trilogy für PC und Konsolen erscheint heute