Seit 2016 hat die Leipziger Messe gemeinsam mit Schenker Technologies/XMG als Partner die DreamHack Leipzig veranstaltet – eine Erfolgsgeschichte, die 2020 von insgesamt 23.300 Besuchern und über 2.000 Spielern auf Deutschlands größter LAN-Party gefeiert und geschrieben wurde.

Leider endet diese Reise nun nach sechs wundervollen Jahren, denn der schwedische Lizenzinhaber DreamHack AB wird den Vertrag mit der Leipziger Messe nicht fortführen. Das geben die Veranstaltenden am heutigen Donnerstag, 7. Oktober 2021 im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt. Somit wird es keine weitere Auflage der DreamHack Leipzig unter der Regie von Leipziger Messe und Schenker Technologies/XMG geben.

Man bedanke sich ganz herzlich bei allen: der inzwischen riesigen DreamHack-Leipzig-Community, ihren Ausstellern und Partnern, die das Festival jedes Jahr aktiv mitgestaltet, weiterentwickelt und vor allem begeistert gefeiert haben. Und man verspreche dieser Community auch, dass man alles daran setze, Gaming zurück in die berühmten Hallen zu holen.

„Auf dass in Leipzig hoffentlich bald wieder gezockt wird!“ – Mit diesen Worten schließt die Meldung. Das hoffen natürlich auch wir von Gaming-Grounds.de und können auch unsererseits nur Danke sagen für tolle Events und Erlebnisse im Rahmen der DreamHack Leipzig! Auf bald!

Alles vorbei ist deshalb aber noch lange nicht. Die Organisatoren geben nicht auf und wollen die Veranstaltung in der ein oder anderen Form fortführen. Neben aller Trauer gibt es also auch Grund zur Hoffnung.