Vom 9. bis zum 11. Juni findet mit der E3 2020 in Los Angeles auch dieses Jahr wieder eine der wichtigsten Messen für Videospiele weltweit statt. Unzählige Hersteller, Entwickler und vor allem Publisher präsentieren dort ihre aktuellen Projekte und kommenden Spiele. Doch einer der wichtigsten Branchengrößen wird – wie schon 2019 – nicht mit von der Partie sein. Die Rede ist von PlayStation Hersteller Sony.

„Hunderte“ andere Events

Ein verantwortlicher Sprecher der Firma habe gegenüber GamesIndustry.biz bestätigt, dass man nach der internen Evaluation zu dem Schluss gekommen sei, auch 2020 nicht an der E3 teilzunehmen. Man habe großen Respekt vor der Entertainment Software Association (ESA), die die E3 jedes Jahr ausrichtet. Dennoch fühle man die Vision der E3 2020 nicht als geeigneten Veranstaltungsort, um die fokussierten Ziele von Sony in diesem Jahr zu verfolgen.

Anzeige

Stattdessen gehe man einer anderen Event-Strategie nach. So wolle man an „hunderten“ anderen Endverbraucher-Veranstaltungen teilnehmen und dort kommende PlayStation 4 Titel vorstellen und Details zur PlayStation 5 teilen. Man möchte sicherstellen, dass sich die Fans zur PlayStation Familie zugehörig fühlen und die Möglichkeit bekommen, ihre favorisierten Inhalte zu spielen.

Wann und wo Sony die PlayStation 5 vollständig enthüllen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Allzu lange sollten wir aber nicht mehr warten müssen, bis dazu neue Details verraten werden. Eine Option wäre eine größere Version der State of Play Events, die in regelmäßigen Abständen veranstaltet werden. Gerüchten zufolge steht die Ankündigung eines Vorstellungsevents bereits im Februar bevor. Viele Fans hatten schon auf der CES 2020 mit mehr Infos gerechnet, doch dort hatte Sony nicht viel mehr als das wenig überraschende Logo für die Next Gen Konsole auf Lager.

Die E3 antwortet

In einer aktualisierten Version des Berichts von GamesIndustry.biz fließt nun auch eine Reaktion der ESA mit ein. Demnach habe ein Sprecher betont, dass die E3 weiterhin ein einzigartiges Event sei, bei dem die Videospiel Industrie gefeiert wird und den Spielern und Brands die Innovationen und Neuerungen des Entertainments präsentiert werden. Auch die E3 2020 werde ein aufregendes Event sein, welches neue Erfahrungen, Partner, Ausstellerplätze, Aktivitäten und Programme beinhalten und für neue Teilnehmer als auch Veteranen gleichermaßen unterhaltsam sein soll.

Auch das Aussteller-Interesse werde durch neue Aktivierungen gedeckt. Durch die Maßnahmen bekäme man die Aufmerksamkeit von Brands, die die E3 als eine DER Möglichkeiten ansehen würden, um sich mit Fans von Videospielen auf der ganzen Welt zu verbinden.

Anzeige