Wie wir euch bereits am gestrigen Donnerstag berichteten, ist der Pro Evolution Soccer Nachfolger von Konami, namentlich eFootball, am 30. September 2021 offizielle veröffentlicht worden. Doch der Start der „erweiterten Demo“, wie Konami das Spiel selbst betitelt hatte, ging mehr als kräftig in die Hose. Derzeit sind lediglich neun Teams spielbar, mit denen ihr im 1v1 online und offline gegen Mitspieler oder KI antreten könnt.

Das klingt schon schlecht für einen „Release“? Es kommt noch weitaus schlimmer. Denn eFootball, welches ab sofort für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Windows 10 und PC (Steam) verfügbar ist, strotzt vor Unzulänglichkeiten. Spielende berichten – trotz Unreal Engine Basis – über eine katastrophale Optik, desaströse Physik, unzählige Bugs, Errors und viele weitere Probleme.

Wenig bis gar nichts scheint „gut“ zu sein an der neuen Fußball-„Simulation“ von Konami. Das bestätigen auch die bisherigen Steam-Reviews, von denen es mittlerweile über 11.000 gibt (Stand: 1. Oktober 2021). Von diesen Nutzerbewertungen fallen lediglich neun Prozent positiv aus, insgesamt sind die Reviews im Durchschnitt „äußerst negativ“, welches die schlechteste aller möglichen Bewertungsoptionen auf Steam ist. Auch die Kritik von Spielenden auf den Konsolen lässt sich über die diversen sozialen Netzwerke lautstark wahrnehmen.

Konami verspricht Besserung

Auch an Konami ist diese Kritik – der Begriff ist fast schon zu milde gewählt – natürlich nicht vorbeigegangen. So veröffentlicht der Publisher am heutigen Freitag ein Statement, welches wir euch selbstverständlich mit auf den Weg geben möchten, falls ihr selbst Verfechter von PES (oder jetzt eben eFootball), enttäuschter Fan oder Spieler seid.

Konami schreibt in der aktuellen Stellungnahme, dass nach dem Release von eFootball 2022 jede Menge Feedback eingegangen sei. Dabei seien Anfragen bezüglich der Game-Balance, die vor allem in Bezug auf Passgeschwindigkeit und Verteidigungs-Aktionen Anpassungen benötige. Auch anerkennen wolle man die Probleme, die Nutzende in Bezug auf Zwischensequenzen, Gesichtsausdrücke, Bewegungen von Spielern oder Verhalten des Balls erfahren haben.

Man entschuldige sich für die Probleme und wolle garantieren, dass man alle Beschwerden ernst nehme und danach strebe, die aktuelle Situation zu verbessern. Diese Arbeit werde fortlaufend geupdated, die Qualität solle verbessert und mehr Inhalt hinzugefügt werden. Beginnend mit der kommenden Woche wolle man sich für ein Oktober-Update vorbereiten, während man weitere Meinungen aus der Community einholen wolle.

Konami wolle, so heißt es abschließend, das Möglichste tun, um so viele Fans wie möglich zufriedenzustellen und freue sich auf den „anhaltenden Support“ des neuen Spiels.

Anzeige
Angebot Logitech G502 HERO...
Angebot Razer Viper Mini -...
Angebot Roccat Kone AIMO Gaming...
Angebot Razer Naga Trinity -...
Angebot Logitech G203 Gaming-Maus...
Was haltet ihr von der Stellungnahme? Hofft ihr noch auf Besserung oder habt ihr eFootball schon aufgegeben? 
0
Was haltet ihr von der Stellungnahme? Hofft ihr noch auf Besserung oder habt ihr eFootball schon aufgegeben?x