Sofern ihr NVIDIA Reflex nutzen könnt, steht euch schon sehr bald eine neue und vermutlich sehr viel bessere Zeit in Escape from Tarkov bevor. Wie NVIDIA und Battlestate Games ankündigten, wird das Ping reduzierende Software-Feature schon bald für den Hardcore-Survival-Shooter verfügbar.

Bei kompetitiven Spielen können Sekundenbruchteile den Unterschied zwischen virtuellem Leben und Tod bedeuten, heißt es einleitend in der zugehörigen Pressemitteilung. Selbst kleine Verkürzungen der Latenz haben einen Einfluss auf die Leistung. Leistungsstarke GPUs, Bildschirme mit hoher Bildwiederholfrequenz und abgestimmte Spieleinstellungen können Spielern helfen, das volle Potenzial auszuschöpfen.

Kostenloses Update verringert Latenz

Um die Leistung weiter zu verbessern, gibt es jetzt auch NVIDIA Reflex, ein kostenloses Update, das die Systemlatenz reduziert, um die Wettbewerbsfähigkeit der Spieler weiter zu verbessern, so die Ankündigung weiter. Ziele sollen sich so schneller erfassen lassen, Reaktionen auf Bewegung und Aktionen im Spiel schneller möglich sein. Sogar eine insgesamt verbesserte Zielgenauigkeit versprechen die Akteure durch die Aktivierung der kommenden Option in den Spieleinstellungen.

In naher Zukunft werden Spieler mit einer GeForce GTX 900 Serie oder einer neueren GPU die Möglichkeit haben, NVIDIA Reflex in Escape from Tarkov zu aktivieren. Der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg, Leben und Tod sind nur Millisekunden und mit NVIDIA Reflex werden Spieler einen deutlichen Schub für ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten.

Ganze 20 Millisekunden an Systemlatenz soll NVIDIA Reflex ersparen können, um euren Ping somit drastisch zu drücken. Ein konkretes Datum, wann das entsprechende Update erfolgt, gibt es indes noch nicht. Mehr als „soon“ lässt sich NVIDIA noch nicht entlocken.

NVIDIA Reflex in EFT: So macht es sich bemerkbar

In einem ersten kleinen Stimmungstrailer zeigt NVIDIA auf, wie Reflex entscheidend dabei helfen kann, knappe Schüsse doch noch zu treffen.