Mario Arnold Segale ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Am 27. Oktober 2018 ging der Namensgeber der weltbekannten Super Mario Reihe von Nintendo von uns. Der amerikanische Geschäftsmann, der privat ein Bauunternehmen aufgebaut hatte, vermietete in den 1980er Jahren ein Lagerhaus an Nintendo, welches daraufhin den Protagonisten einer aufstrebenden Spielemarke von ‚Jumpman‘ in ‚Mario‘ umbenannte. ‚Jumpman‘ hatte seinen Ursprung in einem anderen Titel: Dem ersten Donkey Kong.

Dass Segale wirklich der Namensgeber der Kultfigur ist, bestätigte Shigeru Miyamoto, Representative Director von Nintendo in diesem Youtube Video.

Anzeige

Ein „demütig stolzer“ Namensgeber

Geld soll er dafür zwar nicht erhalten haben, jedoch versuchte er wohl auch eher, dem Ruhm aus dem Weg zu gehen. Seine Kinder berichteten dennoch, ihr Vater wäre ‚demütig stolz‘ gewesen, der Namensgeber der Spielfigur zu sein. Aus einem Bericht des „Auburn Reporter“ gab ein enger Freund namens Pete Lewis an, Segale wäre ein Visionär gewesen, der im Vorfeld wusste, was er wollte. Er sei bescheiden gewesen und habe sein privates Umfeld sehr wertgeschätzt.

So ist es zwar traurig, aber dennoch schön zu wissen, dass Mario Arnold Segale im Rahmen seiner Familie verstarb. Er hinterlässt seine Frau Donna und vier Kinder.

Anzeige