Eintracht Braunschweig tritt in der Virtual Bundesliga in der Saison 2022/2023 mit einem eigenen eFootball-Team unter der Leitung von Trainer Lukas Hennig an, dies ist seit Anfang September bekannt. Nun steht der Kader fest, mit dem die Löwen in der im November beginnenden Virtual Bundesliga an den Start gehen, informiert der Verein in einer aktuellen Pressemitteilung.

Mit Philipp „Eisvogel“ Schermer und Kai „hensoo“ Hense verpflichtet die Eintracht zwei Profispieler, ergänzt wird das Team mit Luca „Erdklumpen“ Rosowski und Niklas „Squareskire“ Hartmann mit Spielern aus der Region.

Der 23-jährige Philipp Schermer spielte bereits in den E-Sport-Teams vom FC Ingolstadt und vom FC Schalke 04 und kann unter anderem auf den Gewinn des DFB-ePokals im Jahr 2021 zurückblicken. Auch der 24-jährige Kai Hense hat Erfahrungen bei einem Profiverein sammeln dürfen, so war er unter anderem für die E-Sport-Abteilung des 1. FC Nürnberg aktiv. Gemeinsam mit Schermer gewann er 2021 den DFB-ePokal. Beide Akteure sind aktuelle Nationalspieler der DFB-eFootball Mannschaft.

Zwei Talente komplettieren den Kader

Mit dem 23-jährigen Luca Rosowski, der schon einmal für die Eintracht als eFootballer tätig war, und dem 20-jährigen Niklas Hartmann, der in FIFA22 Niedersachsenmeister mit dem SSV Stederdorf wurde, ist der vierköpfige Kader komplett.

Lukas Hennig, Trainer Eintracht Braunschweig eFootball, äußert sich optimistisch:

„Zunächst möchte ich mich bei den Verantwortlichen bedanken, nach einem Jahr Pause erneut das Vertrauen bekommen zu haben und wieder mit dabei zu sein. Mit Philipp und Kai haben wir unsere Wunschspieler bekommen, die seit Jahren auf allerhöchstem Niveau spielen und über viel Erfahrung verfügen.

Dazu haben wir mit Luca noch jemanden, der uns in der Rückrunde 2020/2021 würdig vertreten hat. Er bringt alles mit, um den nächsten Schritt zu gehen und wird mit professionelleren Bedingungen von Anfang an performen können. Niklas ist in diesem Jahr Niedersachsenmeister in FIFA22 geworden, in ihm sehen wir Entwicklungspotential. Er kommt aus der Region, ist seit Kindheitstagen Fan der Eintracht. Da können wir uns sicher sein, dass er sich für den Verein aufopfern wird, wenn er das Trikot trägt.“

Auch Kai Hense freut sich auf sein Engagement bei der Eintracht:

„Bereits in den ersten Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich viel Vertrauen gespürt und freue mich daher auf die neue Aufgabe. Gemeinsam haben wir viel vor und möchten eine gute Rolle in der kommenden Virtual Bundesliga Saison spielen.“

Schermer ergänzt:

„Zunächst möchte ich mich für das Vertrauen bedanken und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Eintracht Braunschweig. Ich bin zuversichtlich, dass wir in der kommenden Saison gemeinsam als Team erfolgreich sein werden. Besonders freue ich mich über die gleichzeitige Verpflichtung von Kai, da wir schon gemeinsam den DFB ePokal 2021 gewonnen haben und uns auf dem Platz sehr gut ergänzen.“

Das neu formierte E-Sport-Team wird am kommenden Samstag zum ersten Mal öffentlich zu sehen sein. Beim diesjährigen Trendsporterlebnis der Stadt Braunschweig auf dem Schlossplatz präsentiert sich der Kader am Samstag ab 13.30 Uhr auf der Bühne, anschließend können die E-Sportler an der Konsole herausgefordert werden.