München/Bremen. Sicher ist dem SV Werder der deutsche Klub-Meistertitel im eFootball schon seit vergangener Woche, doch seit dem gestrigen Donnerstagabend sind die Grün-Weißen auch offiziell der erste Titelträger des neuen Wettberwerbs.

Im Rahmen der „ran eSports“-Liveübertragung auf „ProSieben MAXX“ wurde dem Werder-Trio am Abend die Meisterschale übergeben. Die Freude darüber ist riesengroß, teilt der Verein in einer aktuellen Pressemitteilung mit.

„Das ist ein geiles Gefühl. Wir haben es für die Werder-Fans und die Stadt Bremen gemacht“, freute sich Mohammed ‚MoAuba‘ Harkous.

Anzeige

Meisterfeier in München

Werder eSPORTS ist damit der allererste Sieger der TAG Heuer Virtual Bundesliga Club Championship. Zur offiziellen Übergabe der Schale reisten ‚MoAuba‘, ‚MegaBit‘ und ‚Leftinho‘ nach München.

„Dieser Titel war harte Arbeit für uns. Wir hatten mit Anfangsproblemen durchaus gerechnet, aber das wir so souverän durchgekommen sind, freut uns sehr. Das ist ein atemberaubendes Gefühl. Ich möchte die Schale am liebsten gar nicht wieder aus den Händen geben“, so Michael ‚MegaBit‘ Bittner.

An den 21 Spieltagen gegen die Klubs der 1. und 2. Bundesliga feierten die Werderaner 16 Gesamtsiege, nur zwei Vereinsduelle gingen verloren. ‚MegaBit‘ konnte zudem alle relevanten Kategorien (meisten Siege, meisten Tore, meisten Doppelsiege) für sich entscheiden. Beim 7:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen absolvierte zudem Eleftherios ‚Leftinho‘ Illias seinen zweiten Einsatz für Werder.

„Es war mir wichtig, mich noch mal unter Beweis zu stellen. Für mich ist es eine sehr große Ehre, mit einem großen und traditionsreichen Klub wie Werder die Meisterschaft zu feiern“, so ‚Leftinho‘.

‚MegaBit‘ und ‚MoAuba‘ sind zudem direkt für das Grand Final der Virtual Bundesliga qualifiziert, in dem sie auf die Qualifikanten der VBL Open und die Spieler der Bundesligaklubs treffen, die sich über die VBL Playoffs in den kommenden Wochen qualifizieren. Im großen Finale haben die beiden FIFA-Stars des SVW nach dem Klubtitel auch die Chance, individuell den VBL-Titel zu holen.

Über FIFA19:

Auch EA Sports hat mittlerweile den Zeitgeist erkannt und setzt im aktuellen Teil der FIFA Reihe vermehrt auf eSport. Mit der virtuellen Bundesliga, in der 22 von 36 Bundesliga Teams auch auf dem virtuellen Rasen um die Meisterschaft kämpfen, und vielen weiteren Events wächst die kompetitive Ebene von FIFA 19 deutlich. Spielbar ist der Titel auf PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbos One und der Nintendo Switch.

Mehr dazu:

Deutscher Klub-Meister: Werder eSports hat es geschafft

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: