Nach dem Rücktritt aus der Deutschen Nationalmannschaft sucht Mesut Özil wohl nach einer neuen Beschäftigung. Wie der Profi des FC Arsenal kürzlich in den sozialen Medien bekannt gab, sucht er ab sofort mit der Agentur „eSportsReputation“ Spieler für seine eigene -Mannschaft. „TeamÖzil“ soll dann an sämtlichen nationalen und internationalen -Wettbewerben teilnehmen und natürlich der Konkurrenz Beine machen. Wie ihr euch als Spieler für das neue Team bewerbt, ließ der Fußballer in seinem Post allerdings offen. Eine Bewerbung an „eSportsReputation“ kann allerdings sicher nicht schaden.

Saudi-Arabien ist Weltmeister!

Gut möglich, dass Özil aber bereits den einen oder anderen -Spieler im Auge hat. Erst vor wenigen Tagen fand in London das Finale der offiziellen --WM statt. Als Weltmeister 2018 konnte sich MSDossarry aus Saudi-Arabien krönen. Mesut Özil beglückwünschte ihn anschließend direkt bei Twitter. „Ich hätte es mir gewünscht, dir vor Ort zu gratulieren und dir den Pokal zu übergeben. Ich hoffe, ich kann eines Tages mal persönlich von dir lernen“, schrieb der Ex-Nationalspieler bei Twitter. Desinteresse klingt mal anders.