StartGaming NewsFortniteFortnite gelöscht? - Schwarzes Loch hält weiter an

Fortnite gelöscht? – Schwarzes Loch hält weiter an

Natürlich ist der erste Part unserer verwendeten Überschrift in diesem Beitrag nicht allzu ernst zu nehmen. Dennoch dreht sich ein Großteil der Aufmerksamkeit der Gaming-Community, ob Fortnite begeistert oder nicht, rund um das schwarze Loch, welches sämtliche Internetkanäle von Fortnite seit etlichen Stunden belegt.

Am gestrigen Sonntagabend, 13. Oktober, war die zehnte Saison im Battle Royale Shooter von Epic Games zu Ende gegangen. Zum Abschluss wurde die gesamte Karte in ein schwarzes Loch gesogen, welches seit gestern Abend nun zu sehen ist, wenn man die offiziellen Kanäle der Anbieter besucht. Sowohl im Streaming-Bereich, als auch im Launcher und auf der Homepage ist lediglich das schwarze Loch zu bewundern.

Wie geht es weiter?

Wann und wie es nun weitergeht, ist bislang nicht bekannt. Jedoch schauten sich bis zu 200.000 Menschen gleichzeitig alleine auf Twitch.tv das unveränderte Bild des wabernden Nichts an. Fast zu jedem Zeitpunkt seit dem Start der Übertragung am gestrigen Abend sind es über 50.000 Zuschauer live im Stream. Nach Schätzungen von Analysten und Experten wird das von Epic Games organisierte „Event“ das meist gesehene in der Geschichte der westlichen Gaming-Geschichte.

Während sich viele Streamer im Fortnite Bereich langsam über das Vorgehen im Übergang zur kommenden Saison beschweren, sprechen viele andere von einem der besten Marketing-Events seit sehr langer Zeit. Die Reichweite und Popularität der Aktion gibt diesen Fürsprechern Recht. Ob Twitter-Trends, Top-Kanäle im Live-Streaming oder andere Diskussionsplattformen im Internet: Überall geht das Thema durch die Decke.

eSports Insider Rod ‚Slasher‘ Breslau etwa berichtet auf Twitter, dass am Ende insgesamt über 4,5 Millionen Menschen auf YouTube, 1,5 Millionen Menschen auf Twitch und über eine Millionen Menschen auf Twitter das Event verfolgt haben werden. Auch einen kleinen Seitenhieb gegenüber der unpopuläreren Streaming-Plattform Mixer (zu der Fortnite-Star Ninja kürzlich wechselte) konnte sich der Berater nicht verkneifen.

Fortnite's 'The End' event will go down as the most watched gaming event in history for western audiences

4.5M+ on YouTube
1.5M+ on Twitch
1M+ on Twitter
and 37 people on Mixer

just incredible

— Rod Breslau (@Slasher) October 13, 2019

Wenn sich etwas an der aktuellen Situation verändert und es finale und offizielle Neuigkeiten rund um die kommende Saison in Fortnite gibt, erfahrt ihr es natürlich auf Gaming-Grounds.de. Wer das schwarze Loch selbst noch etwas bewundern möchte, kann dies beispielsweise auf dem Twitch.tv Kanal von Epic Games tun:

Über Fortnite

Fortnite von Epic Games ist ein modernes Battle Royale Spiel. Hier treten die Spieler auf einer Karte gegeneinander an und kämpfen ums Überleben. In bunter Comic-Optik konnte das Spiel wegen der ständigen Weiterentwicklungen und innovativen Elemten viele Spieler überzeugen. Es gilt aktuell als eines der erfolgreichsten Games in seinem Genre und erschien auf etlichen Plattformen.

Mehr zu Fortnite:

Fortnite Zone Wars: Neuer High-Speed LTM gestartet

Fortnite: Neuester Patch bringt Moisty Palms und mehr

Auch interessant:
Jonas Walter
Jonas Walterhttps://www.gaming-grounds.de/
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im E-Sport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen E-Sport-Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption. Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und E-Sport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.

Letzte Artikel:

Besonders beliebt:

Ihr wollt Gaming-Grounds.de kostenlos unterstützen?

Das könnt ihr bequem bei eurer nächsten Amazon-Bestellung. (mehr dazu)

Lasst uns shoppen:
Amazon Affiliate-Link

Cookie Consent mit Real Cookie Banner