Nach der über eine Million Euro, die im Rahmen des Friendly Fire 6 Events im Dezember 2020 gesammelt wurden, steht nun auch das finale Endergebnis der Spendensumme inklusive aller Merch-Verkäufe und Abgaben fest. In einer aktuellen Pressemitteilung informieren die Veranstaltenden und Teilnehmenden über den erneut wahnsinnig tollen Erfolg.

Die erneute Steigerung zu den vorangegangenen Events sei dabei, so betonen es die Protagonisten und Content-Creator immer wieder, nur ein schöner Nebeneffekt. Die eigenen Rekorde Mal um Mal einzustellen sei nicht das angepeilte Ziel. Vielmehr gehe es darum, möglichst viel Geld für den guten Zweck – oder wie in diesem Fall erneut – für mehrere gute Zwecke zu sammeln.

Dies ist mit der sechsten Ausrichtung abermals mehr als geglückt. Wie die zugehörige Pressemitteilung berichtet, ist es mit Friendly Fire 6 gelungen, insgesamt 1.654.548 Euro zu sammeln und im Anschluss zu spenden (Zum Vergleich: bei FF5 waren es am Ende 1,19 Mio. Euro). Beinhaltet in dieser Summe sind die Spenden aus dem Dezember-Livestream, als auch die Merchandise-Verkäufe, die dieses Mal im Assassin’s Creed Valhalla Stil gehalten waren.

Friendly Fire 6: Shooting im Assassin’s Creed Valhalla Style

Ein großer Erfolg – über 200.000 Euro für jeden

Der zwölfstündige Friendly Fire 6 von und mit PietSmiet, Gronkh und weiteren bekannten Webvideo-Produzierenden fand am 05. Dezember 2020 statt. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie galten verschärfte Sicherheitsmaßnahmen und einige geplante Spiele konnten ausnahmsweise nicht umgesetzt werden (Anm. d. Red: RIP, Kartenküssen!). Der Umstand schmälerte aber weder die Laune noch das Engagement der Teilnehmenden und Community, die das Event gemeinsam zu einem Erfolg machten, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Gesamtsumme von 1.654.548 Euro wurde zu gleichen Teilen an die folgenden Vereine gespendet:

  • Tafel Deutschland e.V.
  • Animal Welfare Foundation e.V.
  • Seebrücke
  • Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt
  • Aktion Deutschland Hilft
  • Frauen gegen Gewalt e.V.
  • Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V.
  • Deutsche Diabetes Stiftung

Jeder Verein erhielt somit eine Spendensumme von 206.818,50 Euro.

Das Friendly-Fire-Team bedankt sich nochmals bei allen Spendenden, Ubisoft mit Assassin’s Creed Valhalla sowie Microsoft, die Techniker Krankenkasse, Republic of Gamers (ROG), Backforce, Twitch, FRITZ! und die Esport Factory. Ein weiterer Dank geht ebenfalls an die Community, Yvolve und Betterplace.

Abschließend wird erwähnt, dass bereits jetzt der 4. Dezember 2021 rot im Kalender markiert werden sollte. An diesem Datum soll Friendly Fire 7 stattfinden und abermals für Unterhaltung, gute Laune und natürlich jede Menge Spenden sorgen. Sobald es neue Informationen zur Planung oder über unterstützte Projekte gibt, erfahrt ihr das natürlich zeitnah auf Gaming-Grounds.de.

Best of Friendly Fire 6

Highlights der sechsten Friendly Fire Ausrichtung findet ihr hier.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.