Spät in der Nacht vom gestrigen Samstag auf den heutigen Sonntag, 5. Dezember 2021 ist die siebte Friendly Fire Ausgabe zu Ende gegangen. Nach zwölf aufregenden Stunden stand das Spendenergebnis von Friendly Fire 7 – zumindest grob – fest. So konnten direkt im Stream wahnsinnige 1.272.768 Euro gesammelt werden. Die zugehörige Spendenkampagne über betterplace.org läuft allerdings noch immer weiter, bis nachts um 3 Uhr sind dort über 30.000 einzelne Geldbeträge für den guten Zweck eingegangen.

Hinzu kommen Gelder von Sponsoren, von den Auktionen sowie dem Merch-Verkauf. Bis die endgültige Spendensumme feststeht, wird noch etwas Zeit vergehen. Zum Abschluss versicherte Mitorganisator Mikkel Robrahn, dass mindestens 600.000 Euro auf die Spendensumme aus dem Stream aufgerechnet werden können.

Vorjahr getoppt, an zwei Millionen knapp vorbei

Auch wenn die Marke der zwei Millionen Euro für Charity natürlich nur eine symbolische ist, wirkt es am Ende fast schade, dass es dafür aller Wahrscheinlichkeit nach ganz knapp noch nicht gereicht zu haben scheint. Dennoch: Mit über 1,8 Millionen Euro stellt man den bislang jedes Jahr getoppten Rekord mit der Hilfe der Zuschauenden und Sponsoren erneut ein.

Bei Friendly Fire 6 im Jahr 2020 waren es, nach der endgültigen Rechnung inklusive aller Spenden, 1.654.548 Euro. Über diese Marke hat man es 2021 definitiv geschafft. Zugutekommen wird diese unglaubliche Summe insgesamt acht Institutionen und Projekten für den guten Zweck, die wir euch nachfolgend noch einmal auflisten:

Auch im kommenden Jahr soll Friendly Fire selbstverständlich fortgeführt werden. Zwar betonen die Teilnehmenden und Organisierenden immer wieder, dass es nicht auf einen neuen Spendenrekord ankommt und jeder Euro zählt, dennoch dürfte nun der Ehrgeiz geweckt worden sein, die zwei Millionen bei Friendly Fire 8 im Jahr 2022 zu überschreiten. Immerhin wäre das auch wieder mehr Geld für den guten Zweck. Schauen wir auf die bisherige Entwicklung des jährlich geplanten und durchgeführten Projekts diverser deutscher Streamer und Content-Creator, dürfte diesem Ziel nichts im Wege stehen.

Sponsoren und Unterstützer

Zu den Sponsoren von Friendly Fire 7 gehörten in diesem Jahr:

  • Ubisoft (mit Far Cry 6)
  • Xbox Game Pass
  • Elex 2
  • Twitch
  • NZXT
  • Backforce
  • FRITZ!
  • Esport Factory
  • Republic of Gamers
  • ROB’s
  • Bus Simulator
  • Elden Ring

Darüber hinaus bedankte sich das Friendly Fire 7 Team bei vielen weiteren Unterstützern wie unter anderem den Mods, die den Twitch-Chat auf dem Kanal von Gronkh erfolgreich bändigten, bei Yvolve, die nicht nur die gesamte Abhandlung rund um den Friendly Fire 7 Merch handhabten, sondern auch die Versteigerungen auf eBay übernahmen, Kerim Rorschach für das wundervolle Artwork, Risto für den detailverliebten Adventskalender, Honeyball, die nicht nur tolle Bücher schreibt, sondern auch tolle Overlays macht, Tingilya Cosplay & calaidosphere, die die Teilnehmenden detailverliebt in eine Welt abtauchen lassen, Kinader Art für das tolle Gemälde sowie KittyCatCakes für die kalorienreiche Unterstützung. So lauten die „Honorable Mentions“ zu Friendly Fire 7 unter dem offiziellen Stream.

Nicht zuletzt ging selbstverständlich auch ein keinesfalls zu vergessender und immens großer Dank an alle Zuschauenden und Spendenden, die auch Friendly Fire 7 wieder zu einem krassen Erfolg haben werden lassen. Als Gegenleistung gab es abermals jede Menge Spiel und Spaß in allen vorstellbaren Formen.