Über zwei Jahre nach der offiziellen Ankündigung von Age of Empires IV gibt es endlich erste bewegte Bilder aus dem Spiel. Im Rahmen der gestrigen Inside Xbox („X019“) Veranstaltung in London präsentierten Xbox und Microsoft einen neuen Trailer, der Gameplay Szenen aus einer Pre-Alpha Version von Age of Empires IV beinhaltet.

Zudem verkündete man auf dem Event mit stolz, dass ein neues Studio zur Entwicklung von AoE 4 ins Leben gerufen wurde, welches auf den Namen World’s Edge hört und von Studio Lead Shannon Loftis geführt wird. Inhaltlich verrät uns das neue Video, dass sich Age of Empires IV wie auch der legendäre zweite Teil des legendären RTS Franchises im Mittelalter ansiedelt. Damit sind einige Theorien aus der Community wiederlegt, dass es einen zeitlichen Sprung in eine komplett andere Epoche der Geschichte oder gar die Zukunft geben könnte.

Anzeige

Eine Konkretisierung in Bezug auf den möglichen Release-Zeitraum von Age of Empires IV gab es indes noch nicht.

Mehr als eine HD oder Remastered Version

Insgesamt wirken die ersten Szenen auf uns wie eine deutlich überarbeitete und verbesserte Version von Age of Empires II, welches bereits im Jahr 1999 das Licht der Videospielwelt erblickte und zu einem der beliebtesten Echtzeitstrategiespiele aller Zeiten wurde. Dennoch muss das nicht unbedingt etwas Schlechtes sein. Age of Empires II begeistert nicht umsonst noch heute viele Spieler. Die HD Version und die kürzlich veröffentlichte Definitive Edition bieten altes Gameplay in neuer Optik.

Diese neue Optik hebt der vierte Teil definitiv noch einmal auf ein neues Level. Falls es sich bei den gezeigten Szenen tatsächlich um In-Game Grafik handelt, dürfen sich alle RTS Fans auf wunderschöne Landschaften und Bauten freuen. Viele Objekte wirken vertraut, aber erstrahlen in neuem Glanz. Allem Anschein nach dürfen Spieler ihre Siedlungen wieder zu groß angelegten Festungen ausbauen, inklusive Mauern, Türmen und natürlich jeder Menge Feldern. Auch die Völker scheinen sich, zumindest in der Optik und Kleidung, deutlich voneinander zu unterscheiden.

Dennoch wird sich sicherlich auf im Gameplay einiges tun. So wirken bereits im Pre-Alpha Trailer die Bewegungen und das Verhalten der Einheiten deutlich individueller und ausgefeilter als noch in Teil 2. In typischer Age of Empires Manier werden – so wie es im Trailer dargestellt wird – Infanteristen, Reiter, Schützen und selbstverständlich Belagerungswaffen in den großen Schlachten zum Einsatz kommen. Ein Novum für die gesamte Age of Empires Reihe könnten die ebenfalls im Reveal Trailer gezeigten begehbaren Burgmauern sein.

Die gezeigte Burganlage wirkt fast wie aus einer Aufbausimulation. In den Straßen laufen vereinzelte Bürger umher, über den breiten Weg zum Tor strömen Soldaten Richtung Ausgang. Denn vor der Tür warten schon die Trebuchets, Reiter und Belagerungstürme der Angreifer. Als bestätigte Fraktionen kündigten die Verantwortlichen am gestrigen Abend bereits die Engländer und Mongolen an, die im Trailer zu sehen sind.

Age of Empires IV – X019 – Gameplay Reveal

Anzeige