Paradiesische Strände, glasklares Wasser, luxuriöse Resorts: Die „Dead Island“ bietet eigentlich alles, was einen perfekten Tropenurlaub ausmacht – wenn da nicht die Horden an Untoten wären, die das idyllische Eiland in eine Zombie-Hölle verwandeln. Rund acht Jahre nach seiner internationalen Veröffentlichung treibt das Survival-Game nun als remasterte „Definitive Edition Collection“ den Adrenalinspiegel in die Höhe – und debütiert aus dem Stand auf Platz eins der offiziellen deutschen PS4-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Das hat zur Ursache, dass die Box-Version für die PlayStation 4 erst seit dem 7. Juni im Handel erhältlich ist.

Silber und Bronze gehen an „The Last Of Us“ sowie „Team Sonic Racing“. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der GfK Entertainment GmbH über die Woche vom 10. bis zum 16. Juni 2019 hervor. Gänzlich ohne Neuveröffentlichungen kommen die weiteren Hitlisten aus, deren Spitzenreiter wie folgt lauten: „Landwirtschafts-Simulator 19“ (Xbox One), „Anno 1800“ (PC), „Mario Kart 8 Deluxe“ (Nintendo Switch), „Animal Crossing: New Leaf Welcome Amiibo Selects“ (3DS), „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ (Wii U), „FIFA 18“ (PS3) und „FIFA 19“ (Xbox 360).

Die Top 2 im Überblick

So sehen die Top 2 Games-Charts der vergangenen Woche aus. Quelle: GfK Entertainment

Dead Island Definitive Collection – LaunchTrailer [DE]

Eine Woche zurück:

Feurige Games-Charts mit „TESO: Elsweyr”