Fünf Freunde, ein geheimnisvolles Schiffswrack, übernatürliche Vorgänge und ein schrecklicher Sturm: Das sind die Hauptzutaten von „The Dark Pictures: Man of Medan“, dem ersten Teil einer auf acht Folgen angelegten Horror-Anthologie.

Wem diese Geschichte nicht zu gruselig ist, der bekommt ein atmosphärisch dichtes Spiel serviert, das nun auf Platz eins der offiziellen deutschen PS4- und Xbox One-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, sein Unwesen treibt. Die aktuellen Game-Charts gehen wie jede Woche aus der aktuellen Pressemitteilung der GfK Entertainment GmbH hervor.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Getreu dieser Devise sieht die Leiterin einer US-Geheimorganisation lieber selbst nach dem Rechten, nachdem eine fremde Macht ihre Behörde infiltriert hat. Für den Mystery-Shooter „Control“ ist jeweils Silber (PS4) und Bronze (Xbox One) drin. Reif zum Verschrotten sind die Positionen drei und vier (PS4) bzw. zwei und vier (Xbox One), denn dort wird das „Wreckfest“ gefeiert, bei dem spektakuläre Auto-Crashs an der Tagesordnung stehen.

Weitere Top-Platzierungen

Im Nintendo Switch-Ranking kämpft die Polizei-Sondereinheit aus „Astral Chain“ mit großem Erfolg gegen außerirdische Kreaturen – und wird so neuer Spitzenreiter der Hitliste. Für die zweite Stelle qualifiziert sich die drei Spiele umfassende „Collection of Mana“.

Viele Wiederkehrer, aber keinen echten Neuzugang präsentieren die Wii U-Charts, wo „The Legend Of Zelda: Breath Of The Wild“ und „Need For Speed: Most Wanted“ jetzt wieder das Sagen haben. Auf 3DS gibt „Animal Crossing: New Leaf Welcome Amiibo Selects” das Zepter an „Mario Kart 7” weiter. Außerdem siegen: „Anno 1800“ (PC), „Minecraft“ (PS3) und „Red Dead Redemption“ (Xbox 360).

Die Top 2 im Überblick

So sehen die Top 2 Games-Charts der vergangenen Woche aus. Quelle: GfK Entertainment

The Dark Pictures Anthology: Man of Medan – Launch Trailer | PS4

ASTRAL CHAIN – Launch Trailer – Nintendo Switch

Eine Woche zurück:

Switch-Charts: „Yu-Gi-Oh!“ hat die besten Karten