Nicht ein oder zwei, sondern gleich drei Titel haben den europäischen Video- und PC-Spielemarkt im ersten Halbjahr 2020 dominiert. Wie eine plattformübergreifende Sonderauswertung von GfK Entertainment zeigt, erreichten sowohl „Animal Crossing: New Horizons“ als auch „FIFA 20“ und „The Last Of Us Part II“ vordere Positionen in den 20 untersuchten Ländern.

Während Nintendos Lebenssimulation und EAs Fußballkracher jeweils sieben Halbjahres-Hitlisten anführen, schafft es Sonys Action-Adventure, das erst Mitte Juni erschienen ist, an die Spitze dreier europäischer Landesrankings, informiert die GfK Entertainment GmbH in der aktuellen Pressemitteilung.

Die einzelnen Platzierungen im Überblick

„Animal Crossing: New Horizons“ ist besonders in West- bzw. Mitteleuropa beliebt und besetzt u. a. den Thron der drei absatzstarken Märkte Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Auch Österreicher, Belgier, Niederländer und Schweizer greifen gerne zu. „FIFA 20“ ist im Süden (Italien, Spanien, Portugal), Norden (Dänemark, Norwegen) und Osten (Polen, Russland) am gefragtesten, „The Last Of Us Part II“ in Schweden, der Slowakei, Tschechien und Brasilien – dem einzigen nicht-europäischen Land innerhalb der Auswertung. Zu den weiteren Bestsellern der ersten sechs Monate zählen „GTA V“ und „Mario Kart 8 Deluxe“, die jeweils fünf Mal das Podium besteigen.

Anzeige

Basis der Sonderauswertung sind die Verkäufe von Video- und PC-Spielen im physischen Markt für die folgenden Länder: Belgien, Brasilien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Österreich, Schweiz, Schweden, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Die Tabelle im Detail:

So sehen die Top-Games der ersten Jahreshälfte aus. Quelle: GfK Entertainment
So sehen die Top-3 Games der ersten Jahreshälfte aus. Quelle: GfK Entertainment
Anzeige