Hamburg. Drei Monate voller intensiver Workshops und Coachings rund um die Entwicklung und Vermarktung von Computerspielen liegen hinter den fünf Hamburger Teams des ersten Games Lift Inkubators. In diesem Jahr mit einem Coaching-Programm ausschließlich online, aber mit dem Code Working Space als Basis für die Teams. Darüber informiert Gamecity Hamburg in einer aktuellen Pressemitteilung.

In der Abschlussveranstaltung am 8. Dezember präsentieren die Gründer und Gründerinnen nun, wie sie den Input ihrer Mentoren und Mentorinnen zur Weiterentwicklung ihrer Spiele-Konzepte eingesetzt haben. Fünf äußerst vielversprechende Spielideen werden den Zuschauenden live vorgestellt. Die Anmeldung ist ab sofort auf https://gamecity-games-lift-graduation-2020.eventbrite.de/ möglich.

Der neue Games Lift Inkubator

Nach dem erfolgreichen Neustart der Hamburger Prototypenförderung 2020 startete im September 2020 der neue Games Lift Inkubator. Das Programm unterstützt Hamburger Spieleentwicklern und Spieleentwicklerinnen mit konkretem Fachwissen und Ressourcen, die sie benötigen, um erfolgreich Spiele zu entwickeln und zu vermarkten.

Anzeige

Drei Monate lang feilten die Teams an ihren Konzepten und Spielideen. Neben einer Anschubfinanzierung von jeweils 15.000 Euro erhielt jedes Team Büroräume in einem Co-Working-Space sowie eine intensive Betreuung durch Workshops, Mentoring und Coaching durch ausgewählte Industrieexperten und Expertinnen sowie einer auf Indie Games spezialisierten PR Agentur.

Im digitalen Games Lift Graduation Event am 8. Dezember stellen die Teams in ihren Abschlusspräsentationen ihre Ideen und Spiele live vor und geben einen Ausblick zu ihren Zukunftsplänen.

Die Teams und ihre Projekte

Folgende Teams stellen ihre Spieleprojekte vor:

  • Crumbling – Team Crumbling

Ole Jürgensen und Leonie Brosz sind erfahrene VR-Entwickler. Mit „Crumbling“ setzen sie nun ein eigenes Projekt mit einzigartiger Steuerung um, bei dem Gamer*innen die Spielcharaktere wie beim Spielen mit Actionfiguren durch die Welt der Crumblings bewegen.

  • Alchymia – Julia Reberg

Alchymia ist ein rundenbasiertes Strategie- und Simulationsspiel, bei dem mit Hilfe von Alchemie, Tränken und Mixturen eine drohende Zombieinvasion verhindert werden kann – wenn die Spieler*innen die richtigen Zutaten einsetzen. Das Konzept von Solo-Entwicklerin Julia Reberg richtet sich an Spieler*innen, die Spaß am Ausprobieren und strategischem Denken haben.

  • Leif’s Adventure: Netherworld Hero – OneManOnMars

OneManOnMars erschafft ein 2D-Action-Adventure mit asymmetrischer Coop-Funktion, das mit liebevoll gezeichneten 2D-Grafiken eine spannende Helden-Geschichte erzählt. Die eigenen Gaming-Kindheitserinnerungen flossen in die Entstehung des Spiels mit ein, das Solo-Entwickler Roman Fuhrer mit Unterstützung von Freunden und Freelancern erschaffen hat.

  • The Amusement/Luna Park – Curvature Games

Ein verfallener Freizeitpark der 1920er-Jahre ist das mysteriöse Setting, das Curvature Games für ihr story-basiertes VR-Spiel gewählt haben. In „The Amusement“ entdecken Spieler*innen durch die Augen einer Frau, die ihre Kindheit dort verbracht hat, welche Geschichte und Geheimnisse der Park und seine Attraktionen verbirgt – und erleben dank der von Curvature Games entwickelten „Redirected Walking“-Technologie ein neuartiges VR-Spielgefühl.

  • Ninja Brigade – Impawsible Games

Das vierköpfige Team von Impawsible Games versetzt die Spieler zurück in die 80er Jahre, mit Retrowave-Soundtrack und Arcade-Optik. Der Spielcharakter wird in eine alte Arcade-Maschine gezogen und kämpft sich im Setting des feudalen Japans durch verschiedene Level. Der Clou dabei: der Komponist des Soundtracks – Metal-Keyboarder Jonah Weingarten – verkörpert den Helden des Spiels.

Graduation im Hamburger designxport

Können die fünf Teams erneut unter Beweis stellen, dass ihre Spielkonzepte mit den gewonnenen Erfahrungen der letzten drei Monate eine erfolgreiche Zukunft im umkämpften Spielemarkt haben werden?

Das zeigen die Teams in ihrer Abschlusspräsentation am Dienstag, den 8. Dezember von 18.00 bis 20.30 Uhr.

Die Veranstaltung wird live aus dem Hamburger designxport übertragen. Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Anmeldung für die Veranstaltung über Eventbrite wird gebeten unter: https://gamecity-games-lift-graduation-2020.eventbrite.de/

Anzeige