Am gestrigen Donnerstag, 2. Dezember 2021 wurde zum ersten Mal der Games Innovation Awards Saxony in sechs Kategorien verliehen. Dabei wurden die Gewinner in einer digitalen und unterhaltsamen Preisverleihung gekürt, verkündet die zugehörige Pressemitteilung.

Die Begrüßungsworte des Staatsministers für Medien und Chef der Sächsischen Staatskanzlei Herr Oliver Schenk stimmten die Zuschauer auf die kommende Preisverleihung ein. Mit eigens produzierten Einspieler des Verbands Games & XR Mitteldeutschland, durch eingespielte Pitches der Nominierten, vielen Liveschaltungen, den Laudatorinnen und dem heiteren Moderator Marcus Richter wurde das Publikum an den Screens bestens unterhalten. Mit dabei waren Annie Reischmann, Stefanie Schornsheim und Friedrich Lüder.

Am Ende des Livestreams wurde das Geheimnis gelüftet, welches Spiel sowohl die Jury als auch das Publikum von sich überzeugen konnte. Um das beste Spiel Sachsens zu wählen, konnte jede*r Spieler*in bis zum 1. Dezember 2021 um 23:59 Uhr eine Stimme für den persönlichen Favoriten abgeben. Diesem Aufruf folgten 1.294 Spielende. Das Publikumsvoting geht dabei zu gleichen Teilen mit dem Juryvoting in das Ranking ein. Am Ende konnte das Spiel „Portal Golf“ von PandaBee Studios nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury von sich überzeugen und sichert sich damit den Titel als „Bestes Spiel“.

Die Preisträger 2021 des Games Innovation Awards Saxony

(in Klammern: Entwicklerstudio(s) und Standort)

„Bestes Spiel“

  • 1. Platz: Portal Golf (PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt), Leipzig)
  • 2. Platz: The Wizard or: How I Learned to Stop Worrying About My Face and Love the Tactical Dungeon Crawl (Hypnotic Owl UG (haftungsbeschränkt), Taucha)
  • 3. Platz: pixelBOT EXTREME! (PlayHeart Games, Leipzig | FusionPlay GmbH, Leipzig))

Ebenfalls nominiert waren:

  • Dome Romantik (Bippinbits UG (haftungsbeschränkt), Dresden)
  • On The Road – The Truck Simulator (tox² interactive GmbH, Chemnitz)

„Beste Innovation“

  • 1. Platz: Mitmalfilm (Mitmalfilm UG (haftungsbeschränkt), Leipzig)
  • 2. Platz: Dome Romantik (Bippinbits UG (haftungsbeschränkt), Dresden)
  • 3. Platz: RECONNECT – The Heart of Darkness (RobotHeart Lab, Leipzig)

„Bestes Serious Game“

  • 1. Platz: ENC#YPTED – An Educational Game for Programming in the Unity Engine (Vincent Schiller – Fachhochschule Dresden, Dresden)
  • 2. Platz: Katze Q – ein Quanten-Adventure (Exzellenzcluster ct.qmat, Dresden-Würzburg)
  • 3. Platz: Gezeichnet – Unsere Flucht 1945 (PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt); Leipzig)

„Beste Gamification“

  • 1. Platz: Heartucate Demoformat „Arktis“ (Heartucate UG (haftungsbeschränkt), Leipzig)
  • 2. Platz: AstoriaVR (hug films GbR, Halle | blendFX GbR, Leipzig)
  • 3. Platz: Virtuelles Umspannwerk – Ausbildungstraining (OVRLAB GmbH, Leipzig)

„Best Newcomer“

  • 1. Platz: Highrise City (Fourexo Entertainment GmbH, Dresden)
  • 2. Platz: Portal Golf (PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt); Leipzig)
  • 3. Platz: Delightfyl – First person Story driven Stealth game (Felicitas Brämer – Studio Yogensha Naiche, Leipzig)

„Persönlichkeit des Jahres“

  • Das Team der Langen Nacht der Computerspiele

Förderer und Partner: Der Games Innovation Award Saxony wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes, um die Entwicklung der Computer- und Videospielbranche in Sachsen zu unterstützen. Weitere Partner des Games Innovation Award Saxony 2021 sind das Amt für Wirtschaftsförderung das Stadt Leipzig, BMP Ventures, Gamesweekberlin, GECKO.1, GECKO.2, Leipziger Messe, Pokale Meier, Schenker Technologies, Ubisoft Entrepreneurs sowie die Plattformen myylink und striked.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website des Games Innovation Awards Saxony: www.games-innovation-award-saxony.de


So arbeitet die Jury:

Die Auswahl der Gewinner basiert auf einem mehrstufigen Verfahren. In der ersten Stufe werden alle Einreichungen vom Vorstand des Verbandes Games & XR Mitteldeutschland auf Vollständigkeit sowie Erfüllung der Teilnahmekriterien geprüft.
In der zweiten Stufe wählt die Jury aus den bereinigten Einreichungen die drei Gewinner*innen der projektbezogenen Kategorien aus. Für ihre Wahl hält sich die Jury an einen vorgegebenen Kriterienkatalog. In der Kategorie “Bestes Spiel” wird die Platzierung durch eine Gleichgewichtetes Jury- sowie ein öffentliches Publikumsvoting bestimmt.

Die 6-köpfige Jury besteht aus folgenden Personen: (in alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens)

  • Prof. Alexander Marbach (Professor der Hochschule Mittweida)
  • Oliver Schenk (Staatsminister für Medien und Chef der Sächsischen Staatskanzlei)
  • Robert Schenker (Geschäftsführer der Schenker Technologie)
  • Stefanie Schornsheim (Narrative und Game Designerin bei Ubisoft Berlin)
  • Christopher Siebenhüner (Geschäftsführer der Gecko Two GmbH)
  • Elisabeth Strecker (Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kreatives Sachsen)

Die Persönlichkeit des Jahres wird durch den Vorstand des Games & XR Mitteldeutschland e.V. ausgewählt.

Über den Games Innovation Award Saxony

Der Games Innovation Award Saxony (GIAS) ist eine Initiative des Verbandes Games & XR Mitteldeutschland gefördert vom Freistaat Sachsen und mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes, um die Entwicklung der Computer- und Videospielbranche in Sachsen zu unterstützen.
Mit dem Preis will der Freistaat Sachsen – geführt von der Staatskanzlei – ein medienwirksames Zeichen für das Potential der regionalen Gamesbranche setzen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Weitere Infos unter: www.games-innovation-award-saxony.de