Am gestrigen Mittwoch, 8. April 2020, wendete sich Google Vizepräsident Phil Harrison mit einer aktuellen Mitteilung an die Öffentlichkeit. Darin schreibt er, dass man derzeit durch eine der schwierigsten Zeiten der jüngsten Geschichte gehe. Die soziale Distanz aufrecht zu erhalten sei essentiell, könne auf einen längeren Zeitraum gesehen aber schwierig werden und Menschen sich einsam fühlen lassen.

Videospiele können in diesem Kontext ein Weg sein, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, während man selbst zu Hause verweilt, erklärt er. Vor diesem Hintergrund gebe man Spielern in 14 Ländern ab sofort und zwei Monate lang freien Zugang zu Stadia Pro. Der Rollout begann schon am Mittwoch und sollte von diesem Zeitpunkt an etwa 48 Stunden andauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Anzeige

Keine Gebühren für Abonnenten

Spieler, die bereits Stadia Pro abonniert haben, zahlen indes in der angegebenen Zeit keine Beiträge für den Service und können ihn kostenfrei weiter nutzen. Jeder Spieler, der sich im Rahmen des kostenlosen Zugangs neu bei Stadia registriert, bekommt sofortigen Zugang zu insgesamt neun Titeln. Darunter befindet sich beispielsweise GRID, Destiny 2: The Collection, Thumper und einiges mehr.

Im zugehörigen Store können selbstverständlich bei Interesse weitere Spiele hinzugekauft werden, die spielbar bleiben, selbst wenn die Stadia Pro Subscription irgendwann ausläuft. Nach den zwei kostenlosen Monaten wird der Preis wieder auf 9,99 Euro pro Monat angehoben, unterliegt allerdings keiner Kündigungsfrist. Ihr könnt jederzeit von dem Abo zurücktreten.

Wie kann ich Google Stadia nutzen?

Eine kurze Anleitung, wie ihr am einfachsten in Stadia einsteigt, gibt es gleich mit dazu:

  1. Geht auf Stadia.com und erstellt euch einen Account / loggt euch ein
  2. Ladet die Stadia App für Android oder iOS herunter
  3. Spielt auf Laptop, Monitor oder Chrome OS Tablet mit eurem favorisierten USB Eingabegerät oder alternativ auch über Wi-Fi auf dem Google Pixel und vielen anderen unterstützten Android Smartphones.

Aufgrund der momentan erhöhten Internetnutzung und der hohen Nachfrage an Bandbreite habe man sich seitens Google zudem dazu entschlossen, die Standard Bildschirmauflösung bei Stadia Pro von 4k auf 1080p zu reduzieren. Die Qualität des Gameplays soll weder darunter, noch allgemein, leiden.

Solltet ihr Probleme mit Google Services haben, bitten die Verantwortlichen um Verständnis, dass zunächst auf das Hilfe-Center verwiesen wird, da die Pandemie auch am Google Support Team nicht spurlos vorbeigeht. Die Kundenbetreuung laufe dementsprechend derzeit nicht wie gewohnt auf voller Kapazität. Ein vollständigen Stadia Einsteigerguide gibt es zudem hier nachzulesen.

Anzeige