Diesen Monat ist es soweit. Am 23. März 2020 kommt tatsächlich ein neues, vollwertiges Half-Life. Doch Entwickler Valve setzt in „Alyx“, welches geschichtlich zwischen dem ersten und zweiten Half-Life Teil angesiedelt ist, voll auf VR. Das bedeutet, dass Spieler ohne Virtual Reality Setup vorerst nicht in den Genuss von „Half-Life: Alyx“ kommen werden.

VR hat auch 2020 häufig noch Probleme mit Motion Sickness. Spielern wird bei unterschiedlichen Bewegungsformen im virtuellen Raum häufig schlecht. Drei Wochen vor Release präsentieren die Entwickler nun drei neue Videos, die verschiedene Bewegungsformen innerhalb von Gameplay direkt im Spiel vorstellen.

Half-Life: Alyx Gameplay Video 1

Im ersten der drei Videos geht es um die Fortbewegung durch Teleportation. Dies ist eine häufig gewählt Form, um Motion Sickness zu vermeiden. Natürlich gibt es auch jede Menge spannende Einblicke in „City 17“. So dürfen wohl beispielsweise Waffen an speziellen Punkten aufgewertet werden – vorausgesetzt man bringt die nötigen Ressourcen mit.

Anzeige

Half-Life: Alyx Gameplay Video 2

Gameplay Video 2 zeigt die kontinuierliche Fortbewegung, wie es theoretisch am „natürlichsten“ wäre. Ganz normale Schritte, wie sie auch ein echter Mensch vollführen würde, aber auch ein Fahrstuhl wird benutzt. Zusätzlich gibt steile Abgründe und verschiedene Gegner zu beobachten.

Half-Life: Alyx Gameplay Video 3

Im dritten und letzten neuen Video präsentiert Valve die sogenannte „Shift“ Bewegung. Mit dieser bewegt der Charakter blitzschnell über kurze Distanzen von A nach B und kann als eine Art „Dash“ verstanden werden. Zudem geht es hier besonders actiongeladen zu. Fast durchgängig ist Charakter Alyx am kämpfen und nutzt kurzerhand auch eine Autotür als Deckung.


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen
Anzeige