Am heutigen Mittwoch, 19. Februar 2020, haben Focus Home Interactive und Backbird Interactive ihr neues gemeinsames Spiel „Hardspace: Shipbreaker“ vorgestellt. Der Early Access soll bereits im Sommer diesen Jahres starten. So langsam wirft damit die kommende PAX East, die nächste Woche Donnerstag, 27. Februar, startet und bis zum darauf folgenden Sonntag, 1. März, andauert, ihre Schatten voraus. Auch dort dürfen wir uns sicherlich noch auf einige spannende Gaming News gefasst machen.

Zurück zu Hardspace: Shipbreaker. In der Spielwelt übernehmt ihr die Kontrolle über einen sogenannten „Space Cutter“. Der ist, wie es der Name bereits vermuten lässt, dazu da um Arbeiten an Raumschiffen im Weltall vorzunehmen. Lebensechte Physik und Zerstörungseffekte sollen im Sandbox Abenteuer für spannende Stunden sorgen. Das Studio hinter Hardspace, Blackbird Interactive, ist für ihre Arbeit an den Titeln „Homeworld: Deserts of Kharak“ sowie dem kommenden „Homeworld 3“ bekannt.

Anzeige

Das gibt’s im Early Access

Schon im Early Access, der wie bereits erwähnt im Sommer 2020 auf Steam startet, soll es zahlreiche Features und Funktionen zu entdecken geben. Neben dem ersten Part der Story Kampagne warten zwei verschiedene Klassen von Raumschiffen auf ihre (De-)Montage und zahlreiche Werkzeuge sowie Fähigkeiten dürfen aufgewertet werden.

„Mach dich mit hochmoderner Bergungstechnologie an alten Raumschiffen zu schaffen, um wertvolle Materialen zu ergattern. Verbessere deine Ausrüstung, um immer lukrativere Aufträge zu erhalten und deine millionenschweren Schulden bei LYNX Corp abzuzahlen!“

Mit diesen Worten beschreibt man das Spiel bisher auf der offiziellen Steam Seite. Man sei sich dem Fluch des Early Access Status bewusst, weshalb man sich darum bemühe bereits zeitnah neue Raumschiffklassen, Missionen, tägliche Herausforderungen, Ranglisten, Modding Support und vieles mehr ins Spiel zu integrieren.

Trey Smith, Creative Director von Hardspace: Shipbreaker, erklärt:

„Wir haben schon früh in der Entwicklung von Hardspace: Shipbreaker gemerkt, dass wir das Spiel im Early Access veröffentlichen möchten. Wir haben eine klare Vision davon, was das Spiel sein will. Dennoch müssen wir noch einige Dinge herausbekommen und wir dachten uns es sei unterhaltsam dies gemeinsam mit der Community im Early Access zu tun.“

Englisches Original:

„We identified early in development that we wanted to release Hardspace: Shipbreaker on Early Access. We have a clear vision for what we think the game wants to be but there are still some things we need to figure out and we thought it would be fun to bring in the Early Access community to help us discover these things together.“

John Bert, CEO von Focus Home Interactive, ergänzt:

„Wir sind erfreut darüber Blackbird als Focus Flaggschiff zurück zu bringen, während wir weiterhin in neue und innovative Spiele investieren, die Spieler für mehrere Jahre begeistern werden. Außerdem ist es fantastisch in der Lage zu sein, das Spiel auf der PAX East 2020 vollständig enthüllen zu können. Der Messe für Gaming Premieren, die jedes Jahr in Boston, Massachusetts stattfindet.“

Englisches Original:

„We are delighted to bring Blackbird on board the Focus flagship as we continue to invest in new and innovative games that will delight players for years to come. It’s also fantastic to be able to reveal this game in full at PAX East 2020, the premiere gaming culture convention running yearly in Boston, Massachusetts.“

Hardspace: Shipbreaker – Early Access Reveal Trailer

Schon am morgigen Donnerstag, 20. Februar, soll es einen Reveal Livestream auf Twitch.tv geben, in dem Focus Home Interactive und Blackbird Interactive das Spiel näher vorstellen. Um 17 Uhr kann dort eingeschaltet werden. Noch mehr Infos gibt es dann im Rahmen der eingangs erwähnten PAX East in der kommenden Woche.

Anzeige