Neuigkeiten für alle Hearthstone Enthusiasten! Am gestrigen Donnerstag enthüllte Blizzard den neuen Duellmodus. Dieser bietet eine komplett neuartige Spielweise für das digitale Kartenspiel im Warcraft Universum. Insbesondere Sammelwütige sollen hier auf ihre Kosten kommen. Im Duellmodus wählt ihr zu Beginn, ähnlich wie in der Arena, einen Helden. Im Anschluss jedoch gilt es auch eine Heldenfähigkeit und einen Schatz zu wählen, mit dem ihr in die Kämpfe starten wollt.

Auch ein Startdeck muss – auch das kennt ihr aus der Arena – gedraftet werden, bis ihr insgesamt 15 Karten in eurer Auswahl habt. Habt ihr Held, Fähigkeit, Schatz und Deck zusammen, geht es direkt in die Duelle gegen andere menschliche Spieler. In jeder Saison soll sich der Modus in einigen Details verändern.

Anzeige

Der Duellmodus – Season 1

In der allerersten Duellsaison in Hearthstone werdet ihr bei der Deckerstellung Karten aus mehreren Sets kombinieren können. Darunter fallen:

  • Akademie Scholomance,
  • Eine Nacht in Karazhan,
  • Der Fluch von Naxxramas,
  • Basis,
  • und Klassik.

Wer ein Duell gewinnt, bekommt zusätzliche Lebenspunkte und darf das Deck um drei Karten eines Themas aufrüsten. Ab und an bekommt ihr sogar eine legendäre und besonders mächtige Auswahl aus eurem erbeuteten „Schatz“. Zwar sei der neue Duellmodus vom Schlachtfeldmodus getrennt, nutze aber das gleiche Wertungssystem, erklärt Blizzard.

So sinkt eure Wertung bei einer Niederlage, steigt aber nach einem Sieg im Duell. Insgesamt dauert eine Runde mit einem Deck bis ihr entweder drei Mal verloren oder zwölf Mal gewonnen habt. Selbstverständlich gibt es im Anschluss umso bessere Belohnungen, je mehr Siege ihr eingefahren habt.

Der Vorabzugang – Beta spielen

Wer sich bis zum 11. November 2020 im Vorverkauf das kommende Dunkelmond-Wahnsinn Paket sichert, erhält schon jetzt einen Vorabzugang zum neuen Duellmodus. Das Megapaket enthält außerdem 80 Kartenpackungen, fünf goldene Packungen und eine zufällige goldene legendäre Karte aus Der Dunkelmond-Wahnsinn, den Hexenmeisterhelden N’Zoth, den Kartenrücken N’Zoth sowie Schlachtfeldboni, erklärt Blizzard weiter.

Gespielt werden kann eine inhaltlich limitierte Version, die im Laufe der Zeit mit weiteren Fähigkeiten und Schätzen erweitert wird. Die einzige Voraussetzung neben der Vorbestellung ist das Erreichen von Level 10 mit allen Heldenklassen. Die gewährten Schlachtfeldboni verfallen mit dem Ende des Erweiterungszyklus „Der Dunkelmond-Wahnsinn“. Alle Fähigkeiten und Schätze, die nach dem Frühzugang hinzugefügt werden, können über bestimmte Kriterien und Erfolge für den eigenen Account freigeschaltet werden.

Frühzugang könnt ihr ebenfalls durch das Zuschauen bei Hearthstone auf Twitch.tv bekommen. Wer zwischen dem kommenden Montag, 26. Oktober, 17 Uhr, und dem 2. November, 6 Uhr, bei einem beliebigen Hearthstone Stream zuschaut, hat die Chance auf einen der begehrten Drops. Pro Stunde sollen 1.000 Vorabzugänge an die Zuschauer verlost werden. Achtet dabei darauf, dass euer Twitch.tv-Konto mit eurem Battle.net verbunden sein muss.

Im Video: Übersicht zum Duellmodus | Hearthstone

Season 1 Start am 17. November

So richtig los geht es im Anschluss an die Beta-Phase am 17. November mit der ersten offiziellen Saison des Duellmodus. Inhaltlich soll es dann für jede Klasse zwei Heldenfähigkeiten und drei Schätze geben. Zudem werden die oben im Beitrag aufgeführten Karten im Duellmodus durch die Neuzugänge der Dunkelmond-Wahnsinn Erweiterung ergänzt.

Bereits Mitte der Saison Anfang 2021 sollen dann weitere Fähigkeiten und Schätze verfügbar werden, die Duellwertung soll zum gleichen Zeitpunkt zurückgesetzt werden. Das Thema von Season 1 im Großen und Ganzen heißt „Zauberduelle“. Ihr werdet also auf bekannte Zauberer treffen und euch zahlreiche Zauber um die Ohren werfen. Jede Saison soll auf ein ganz eigenes Motto hören und dementsprechend neue, dazu passende Helden und Schätze verfügbar machen.

Spielen könnt ihr die Duelle in zwei verschiedenen Modi: „Normal“ und „Heroisch“. Während der normale Modus kostenlos zugänglich ist und sich deshalb zum Üben, Ausprobieren und Experimentieren eignet, funktioniert der heroische Modus ziemlich exakt wie die Arena. Ihr bezahlt 150 Gold oder einen Gasthauszugang, um eine „Serie“ von Duellen bestreiten zu können. Dafür gibt es im Anschluss je nach Erfolg auch reichlich Belohnungen. Auch verbleibende Arena-Zugänge können hier aus Eintritt genutzt werden.


Über Hearthstone

Als Blizzard im Jahr 2014 in seinem „nächsten großen Titel“ auf das Kartenspiel Hearthstone setzte, waren viele Fans des Entwicklerstudios zunächst sehr skeptisch. Mittlerweile hat der Titel jedoch eine große und etablierte Community. Auch im E-Sport engagieren sich viele kompetitiv orientierte Kartenspieler.

Zudem ergänzt Blizzard das Spiel immer wieder um neue Modi, Karten und andere Inhalte. Zuletzt implementierte man den „Duellmodus“, der Ähnlichkeit zum Schlachtfeldmodus und der Arena aufweist, aber nach ganz eigenen Regeln funktioniert.

Anzeige