Seit Jahrhunderten sind der Bosporus und die Dardanellen der Schlüssel zu strategischer Überlegenheit im Mittelmeerraum. Ein Tor, das das Schwarze Meer und das Mittelmeer verbindet, eine kurze Überfahrt, die Europa von Asien trennt. Mitten in einer Weltkrise ist diese Meerenge ein attraktives Ziel für jede Großmacht, die diese Region beherrschen will. Ist Neutralität überhaupt möglich, wenn ein Krieg vor der eigenen Haustür steht?

Hearts of Iron IV: Battle for the Bosporus ist ein neues Länderpaket für das meistverkaufte Grand-Strategy-Wargame von Paradox Development Studio. Neue Ereignisse und Entscheidungswege lassen Spieler die Geschicke Bulgariens, Griechenlands oder der Türkei durch Jahre der Ungewissheit und des Konflikts lenken, erklärt die zugehörige Ankündigung der Verantwortlichen vor wenigen Tagen.

Anzeige

Ist es für diese Mittelmächte möglich, einen Weg zwischen Fraktionen zu finden, die ihre Unterstützung einfordern werden? Dieser Frage werden die Spieler im neuen DLC nachgehen, welcher ab dem 15. Oktober 2020 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 9,99 Euro erhältlich sein wird.

Die Features von Battle of Bosporus

    • Nationaler Schwerpunktbaum für Bulgarien: Spieler arbeiten am Ausgleich der Fraktionen in einem geteilten Land oder Rückgewinnung von 1919 verlorenem Territorium. Sie rekreieren das historische Bündnis mit Deutschland oder widerstehen dem deutschen Druck auf Zar Boris und setzen sich für ein freies Bulgarien ein.

    • Nationaler Schwerpunktbaum für Griechenland: Von politischer Spaltung zerrissen, wird die griechische Neutralität von den umstrittenen Metaxas aufrechterhalten. Spieler bauen eine starke Beziehung zu den Alliierten unter der Führung von König Georg II. auf, folgen den Erzkonservativen in den Faschismus oder stellen den Ruhm des griechischen Reiches im Osten wieder her.

    • Nationaler Schwerpunktbaum für Türkei: Nationaler Fokus-Baum für die Türkei: Im letzten Krieg ihres Imperiums beraubt, welche Zukunft hat die Türkei in einem neuen Krieg? Spieler setzen die Reformen des Kemalismus fort oder stoppen sie, treten als Beschützer des Balkans in einer neuen regionalen Fraktion auf, setzen den Sultan wieder auf den Thron oder gründen einen neuen islamischen Staat.

    • Neue Musikstücke

    • Neue 3D-Einheitenmodelle für die Armeen des Balkans und der Türkei

    • Einzigartige Voice-Overs für Bulgarien, Griechenland und die Türkei

Battle for the Bosporus | Announcement Trailer


Über Paradox Interactive

Die Paradox Interactive Group vereint die Entwicklung, Veröffentlichung und Lizenzierung von Spielen und Marken und besteht aus einem Portfolio von mehr als 100 Titeln, die sowohl intern als auch von unabhängigen Studios entwickelt werden. Paradox verfügt über eine Reihe von preisgekrönten und verkaufsstarken Marken, darunter Cities: Skylines, Stellaris, Crusader Kings, Age of Wonders und viele weitere Spiele, die auf PC- und Spielkonsolen erhältlich sind. Paradox ist Eigentümer der World of Darkness IPs und wird im Jahr 2020 Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 für PC und Konsolen auf den Markt bringen.

Seit dem Unternehmensstart im Jahr 2004 hat Paradox seine Spiele weltweit veröffentlicht, darunter Top-Märkte wie die USA, Großbritannien, China, Deutschland, Frankreich und Russland. Mittlerweile spielen jeden Monat mehr als vier Millionen Spieler ein Paradox-Spiel, wobei die weltweite Community mehr als zwölf Millionen registrierte Paradox-Benutzer zählt.

Die Aktien von Paradox Interactive AB (publ) sind an der Nasdaq Stockholm First North Premier unter dem Ticker PDX notiert. FNCA Sweden AB ist der zertifizierte Berater des Unternehmens.

Weitere Informationen:
https://www.paradoxinteractive.com/en/

Anzeige