Erst vor wenigen Tagen, Mitte März 2021 wurde Knockout City als brandneues Sportspiel der Öffentlichkeit präsentiert. Bei Knockout City, welches von Velan Studios entwickelt und von Electronic Arts gepublisht wird, handelt es sich um eine ganz besondere Art von Dodgeball, hierzulande auch als Völkerball bekannt.

Bereits ab dem 21. Mai 2021 sollt ihr euch im Multiplayer-Spiel mit den Bällen so richtig auf die Mütze geben können. An diesem Tag erscheint Knockout City für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch sowie auch auf dem PC. Auf Steam könnt ihr Knockout City schon jetzt eurer Wunschliste hinzufügen.

Spielmodi und Spielprinzip

Knockout City, welches über vollständigen Crossplay-Support verfügen soll, will sowohl im 1 vs. 1 als auch und vor allem im teambasierten 3 vs. 3 sowie 4 vs. 4 Punkten. In den Multiplayer-Matches verfügt ihr mit dem Ball über grundlegende Aktionen wie Werfen, Fangen, Passen, Ausweichen und Angreifen. Darüber hinaus könnt ihr beispielsweise Würfe antäuschen, um Gegner zu verwirren und euch im Notfall sogar selbst zusammenrollen und zum Ball für einen Mitspielenden werden. Spannend, dass sogenannte „Fakes“, die ihr in Rocket League erst manuell erlernen müsst, hier zum Standardrepertoire gehören!

Anzeige

Über die grundlegenden Steuerungselemente hinaus gibt es diverse Maps, die jeweils eine einzigartige Mechanik mit sich bringen sollen. Auch verschiedene Balltypen, Fähigkeiten und Power-Ups sollen die Matches vielfältiger und abwechslungsreich gestalten. Gleichermaßen gehört die Individualisierung des eigenen Charakters hinzu, sodass ihr euch zwischen den schnellen Matches mit neuen Outfits ausstatten könnt.

Saisonmodell und Skins

Velan Studios und EA wollen auf ein Saisonmodell setzen, über das regelmäßig neue Karten, Balltypen, Belohnungen, Events und Herausforderungen integriert werden sollen. All das ist definitiv weder neu noch innovativ, hat sich aber bei Genre-Konkurrenten über die vergangenen Jahre etabliert und bewährt. Auch an dieser Stelle schielen wir zu Rocket League, aber auch zu Titeln wie beispielsweise Fortnite, welches optisch etwas an Knockout City erinnert. Third-Person-Perspektive und knallbunter Comic-Stil sind hier schon die prägendsten Merkmale für den Vergleich.

Sogar eine eigene „Crew“ sollt ihr von Beginn an in Knockout City erstellen können, um gemeinsam mit euren Freunden und Freundinnen auftreten zu können. Wer als Team gewinnt, soll dafür auch als Team belohnt werden und somit unverwechselbare Belohnungen freischalten. Neben Skins für den eigenen Charakter soll „Crew-Design“ euren Status widerspiegeln. Wir könnten an dieser Stelle durchaus von „Flex“ sprechen, ja. Zu den Crew-Inhalten sollen beispielsweise Items wie Gleiter, Animationen sowie sogar ganze Crew-Fahrzeuge gehören.

Knockout City: Offizieller Reveal Trailer

Warum auch Orks aus World of Warcraft und Soldaten aus Counter-Strike sich für Dodgeball beziehungsweise Knockout City interessieren, das erfahrt ihr im amüsant gestalteten Reveal Trailer zum Spiel. Auch erstes Gameplay gibt es dort zu sehen. Wie bei jedem Sportspiel wird es hierbei insbesondere auf Geschwindigkeit, Beweglichkeit und Präzision ankommen.

Entwickler und Publisher versprechen einen einfachen Einstieg durch bekannte und intuitive Steuerung, aber auch ein hohes Maß an Skill, welches ihr euch durch jede Menge Übung erarbeiten können sollt.

Beta und Release

Nachdem im Februar bereits eine kurze Testphase auf dem PC stattgefunden hat, soll vom 2. bis zum 4. April eine umfangreiche Crossplay-Beta durchgeführt werden, für die ihr euch derzeit auf allen eingangs erwähnten Plattformen anmelden könnt. So habt ihr schon vor der Veröffentlichung die Chance das Gameplay zu testen und dem Entwickler bei der Optimierung der Releaseversion zu helfen.

Am 21. Mai 2021 wird Knockout City dann auf PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch sowie auch auf dem PC veröffentlicht. Über die Abwärtskompatibilität solltet ihr aber auch über eure (falls vorhanden) Next-Gen Konsole spielen können.

Knockout City bei Steam: