Berlin. Die Mitglieder des game – Verband der deutschen Games-Branche haben heute auf der Mitgliederversammlung turnusmäßig einen neuen fünfköpfigen Vorstand gewählt. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie fand die Versammlung dieses Mal ausschließlich online statt. Dabei wurden alle bisherigen Vorstände wiedergewählt, heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung des Verbands.

Vorstandsvorsitzender bleibt Ralf Wirsing, Managing Director von Ubisoft Deutschland. Als stellvertretende Vorstandsvorsitzende wurde Linda Kruse, Co-Founder und Managing Director von the Good Evil wiedergewählt. Weiterhin wurden auch Lars Janssen, Director Studio Relations von Koch Media, Jens Kosche, Geschäftsführer Electronic Arts Deutschland, und Stefan Marcinek, Founder und CEO von Assemble Entertainment in den Vorstand gewählt. Der game-Vorstand wird alle zwei Jahre von den Mitgliedern gewählt. Nach dem Zusammenschluss zum game vor zwei Jahren ist dies der zweite Vorstand des neu aufgestellten Verbands.

Anzeige

Stimmen zur Wiederwahl

Ralf Wirsing, Vorstandsvorsitzender des game:

„Ich bin dankbar für das mit der Wahl ausgesprochene Vertrauen durch die Mitglieder. Als game haben wir in den vergangenen Jahren Enormes geleistet und viele entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt. Diesen Weg möchte ich in Zukunft weiter zusammen mit dem Team der Geschäftsstelle gestalten. Denn viele Aufgaben liegen weiter vor uns: Von politischen Themen wie der erfolgreichen Etablierung der Games-Förderung, bei der es noch viel zu erledigen gibt, bis hin zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der gamescom bleiben auch die kommenden Jahre herausfordernd.“

Linda Kruse, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des game:

„Der Zusammenschluss zum game vor zwei Jahren hat uns als Games-Branche einen ordentlichen Schub in der öffentlichen und politischen Wahrnehmung gebracht und gezeigt, wie wichtig ein geeinter, starker und schlagkräftiger Verband ist. Ich freue mich daher, meine Vorstandsarbeit fortsetzen zu können und möchte gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen und dem Team der Geschäftsstelle die erfolgreiche Arbeit für einen starken Games-Standort vorantreiben.“

Eine Übersicht zu allen game-Mitgliedern gibt es unter https://www.game.de/mitglieder

Über den game – Verband der deutschen Games-Branche

Der Verband der deutschen Games-Branche. Die Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie eSports-Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Als Träger der gamescom verantwortet der game das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. „Wir sind zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft und beantworten Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Unsere Mission ist es, Deutschland zum besten Games-Standort zu machen“, erklärt der Verband.

Anzeige